1297815

Sony Ericsson: Handy wird zur HiFi ? Anlage

04.04.2006 | 17:06 Uhr |

Sony Ericsson ist berühmt für seine innovativen Zubehörideen: so verwöhnte uns das japanisch-schwedische Konsortium z.B. im Jahre 2003 mit dem Bluetooth Spielzeugauto. Allerdings schläft auch die Konkurrenz nicht: Nokia hat gerade sein neues Musikhandy N91 sowohl mit einer Festplatte als auch mit einem 3.5 mm Klinken-Ausgang ausgestattet und Motorola kam mit seinem neuen HT820 Bluetooth-Headset und einer Basisstation mit integrierten Cinch-Anschlüssen auf den Markt. Daher reagierte der in England ansässige Technologie-Konzern auf den Druck mit der Vorstellung seines neuen MusicPower Pack MPP-60 mit drei Accessoires (Musik-Kabel MMC-60, Desk-Stand CDS-60 und Travelcharger CST-60) - damit lässt sich das Handy problemlos an die heimische HiFi-Musikanlage anschließen.



Kompatible Handys, beispielsweise das W900i , W550i , W800i , K750i sowie die zukünftigen Handys der Walkman-Reihe , können mit Hilfe des Desk-Stands stabil vor der Anlage postiert werden. Die Tracks können anschließend über die herkömmliche Walkman-Player-Funktion abgespielt werden. Der Travelcharger kann ebenso wie das Musikkabel direkt an den Desk Stand angeschlossen werden - nimmt man das Handy aus der Station, ist der Akku bereits geladen.

Das Music Power Pack ist mit allen Sony Ericsson Walkman Handys und anderen Handys mit Fast Port Schnittstelle kompatibel und ab sofort im Handel verfügbar. Der Preis für das Music Power Pack MPP-60 liegt bei 39,90 Euro.

Mehr Informationen:
» Konkurrenzangebot von Motorola
» Vergleich: Musikhandys
» Radiotransmitter für Sony Ericsson-Handys

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297815