156396

Cyber-shot zum Discount-Preis

Sony Ericsson hat das neue Kamerahandy C510 offiziell vorgestellt. Der Barren ist 12,5 Millimeter dick, die Kamera knipst mit 3,2 Megapixeln. Das C510 ist voraussichtlich im Laufe des 1. Quartals 2009 erhältlich. Die UVP beträgt günstige 199,- Euro.

Sony Ericsson hat das C510 offiziell vorgestellt. Das 12,5 Millimeter dicke Barrenhandy legt den Schwerpunkt auf Kamerafunktionen. Der schnelle Datenfunk HSDPA ist zwar integriert, auf dem 2,2 Zoll großen Display mit der Standard-Auflösung von 240x320 Pixeln dürfte das Internetsurfen aber keinen großen Spaß machen. Immerhin wird die Anzeige von einer kratzfesten Glasscheibe geschützt und dreht automatisch ins Querformat, wenn man das Handy kippt.

Die Kamera knipst mit 3,2 Megapixeln und wird von einer Abdeckung wirksam vor Kratzern geschützt. Mit dem C510 verwendet Sony Ericsson erstmals die Lächel-Erkennung Smile Shutter. Was Samsung und LG bereits seit längerem in ihren Kamerahandys einbauen, hält nun endlich auch bei dem schwedisch-japanischen Handyhersteller Einzug. Weitere erwähnenswerte Kamerafeatures sind eine Gesichtserkennung, die den den Fokus automatisch auf Gesichter von bis zu drei Personen einstellt, und der Client für den Online-Fotodienst Snapfish von HP. Damit werden die Fotos mit wenigen Klicks online übermittelt und schon nach wenigen Tagen als Papierdruck zugestellt.

Mit dem C510 führt Sony Ericsson außerdem eine neue SMS- und MMS-Ansicht ein. Kurznachrichten werden nun übersichtlich wie eine Chat-Unterhaltung angezeigt. Das C510 ist voraussichtlich im Laufe des 1. Quartals 2009 erhältlich. Die UVP beträgt 199,- Euro.

Neben dem C510 hat Sony Ericsson auch das Kamera-Stativ IM502 angekündigt. Es ist in lackiertem Schwarz gehalten und eignet sich insbesondere für Selbstauslöser- und Nachtaufnahmen. Dank Standard-Anschluss kann man auch andere Digitalkameras damit verwenden. Das Stativ wird in Kombination mit Kamera-Handys erhältlich sein.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
156396