125734

Sony DAV-IS10: Heimkino-System mit Minilautsprechern

10.07.2007 | 17:11 Uhr |

Die Satelliten-Lautsprecher von Sonys Heimkino-System DAV-IS10 sind zwar relativ klein, sollen aber dennoch über einen ordentlichen Wumms verfügen. Insgesamt 450 Watt leistet das Designer-Set, das zudem mit einem DVD-Player mit Upscale-Funktion, einem RDS-Radio und weiteren Funktionen ausgestattet ist.

Im September bringt Sony in Europa das Heimkino-Set DAV-IS10 auf den Markt. Das 5.1-System bietet insgesamt 450 Watt Leistung (5 x 50 Watt plus 2 x 100 Watt Subwoofer) und soll sich dank der geringen Größe der Satelliten recht diskret im Wohnzimmer unterbringen lassen. In die Kontrolleinheit des Systems ist ein DVD-/CD-/MP3-Player mit Upscale-Funktion integriert, per HDMI an ein entsprechendes Display angeschlossen können Standard-DVDs so mit 720p oder 1080i ausgegeben werden. Ein RDS-Radio ist ebenfalls mit an Bord.

Was bei vielen 5.1-Systemen eine Qual ist, soll beim DAV-IS10 ganz einfach von der Hand gehen: die korrekte Installation. Der Anlage liegt ein Mikrophon bei, das die Kalibrierung des Systems auf einen Knopfdruck reduzieren soll. Nutzer müssen laut Hersteller lediglich die Lautsprecher positionieren, das Mikrophon dort platzieren, wo sie später sitzen möchten und einen Knopf drücken. Das System führt dann innerhalb von 30 Sekunden verschiedene Tests durch und errechnet laut Hersteller die bestmöglichen Werte für Lautstärke, Frequenz und Verzögerung der Lautsprecher.

Eine weitere Funktion wird vor allem Besitzer von LCD-Fernsehern und HDD/DVD-Rekordern der Bravia-Linie freuen. Denn dank Bravia Theatre Sync kann über das CEC-Protokoll (Customer Electronic Control) das gesamte System mit einem Knopfdruck bedient werden. So schalten sich bei einem Druck auf die "Play-"Taste automatisch das Heimkinosystem und der Fernseher ein und der Film wird gestartet. Wird "Power off" gedrückt, schaltet sich das komplette System ab. Ähnliche Systeme gibt es auch bei anderen Anbietern, bei Panasonic hört das Ganze beispielsweise auf den Namen Viera Link.

Das DAV-IS10 soll ab September im Handel erhältlich sein, der Preis beträgt 799 Euro. Auf der kommenden IFA stellt Sony das System vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
125734