202014

Sony: CMOS-Sensor schafft 10 Bilder/s

21.08.2007 | 17:09 Uhr |

Bei 12,4 Megapixeln Auflösung ermöglicht Sonys neuer CMOS-Sensor die Aufnahme von zehn Bildern pro Sekunde.

Sony hat einen neuen CMOS-Sensor entwickelt, der über eine Auflösung von 12,4 Megapixeln verfügt. Die maximal mögliche Bildauflösung beträgt 4.312 x 2.880 Pixel, die Bildpunkte haben dabei eine Kantenlänge von 5,49 Mikrometern. Der Chip selbst wird im APS-C-Format gefertigt und bietet eine Sensorfläche von 28 x 22,3 Millimetern, was deutlich kleiner als das 35-Millimeter-Kleinbildformat ist.

Interessant ist die erhöhte Bildfolgegeschwindigkeit, die Serienaufnahmen mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung möglich macht. Laut Sony wurde auch das Rauschverhalten optimiert. Derzeit stehen die Sensoren nur in Musterstückzahlen für Kamera-Hersteller bereit. Die CMOS-Sensoren vergleichbarer Bauart kommen primär in digitalen Spiegelreflexkameras zum Einsatz. Aktuell sind noch keine Geräte mit dem neuen Chip angekündigt, allerdings soll sich das schon in den kommenden Monaten ändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202014