Sony

Beamer mit vierfacher HD-Auflösung

Donnerstag den 08.09.2011 um 19:01 Uhr

von Michael Söldner

© sony.de
Hersteller Sony hat einen Projektor vorgestellt, der Bewegtbilder in einer 4K-Auflösung anzeigen kann und auch klassische Blu-ray-Inhalte aufwerten soll.
Eine Woche nach der Ankündigung eines Beamers von Toshiba mit vierfacher HD-Auflösung zieht Sony nach und stellt ebenfalls einen Projektor mit einer 4K-Auflösung vor. Konkrete Angaben zur Auflösung fehlen zwar derzeit noch, typische Werte für ähnliche Geräte liegen jedoch bei 4.096 × 2.212 Pixel oder 4.096 × 2.300 Pixel. Der VW1000ES nutzt ein neuartiges Silicon X-tal Reflective Display und Sonys Iris3 Technologie, um ein Bewegtbilder mit 8 Megapixeln an die Leinwand werfen zu können.

Noch stehen zwar offiziell keine 4K Videoinhalte zur Verfügung, der Projektor kann bis dahin jedoch auch für herkömmliche Full-HD-Filme genutzt werden, unterstützt zudem stereoskopische Inhalte und setzt für deren Anzeige auf aktive Shutterbrillen. Die Helligkeit des Beamers gibt Sony mit 2.000 ANSI-Lumen an, der Kontrast soll Werte von 1.000.000:1 erreichen.


Als Verkaufsargument führt Sony die gute Upscaler-Funktion des VW1000ES an, die normale HD-Inhalte mit dem hauseigenen Reality Creation Chip auf eine 4000er Auflösung hochrechnet. Den Unterschied der auf die vierfache Auflösung aufgeblasenen Inhalte vergleichen die Macher mit dem Umstieg von DVD zur Blu-ray .

Der VW1000ES soll bereits ab Januar 2012 im Handel angeboten werden. Einen Preis nannte Sony bislang noch nicht.

Donnerstag den 08.09.2011 um 19:01 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1112081