58676

Sonnet: iPod-Akku selber austauschen

02.05.2006 | 15:04 Uhr |

Integrierte Akkus sind vor allem dann nervig, wenn die Kraft der Zellen nachlässt und die maximale Laufzeit immer mehr abnimmt. In einem solchen Fall kann das betroffene Gerät lediglich an den Hersteller geschickt werden, der dann (falls möglich) den Akku-Tausch gegen Entgelt durchführt. Für einige iPod-Modelle bietet die Firma Sonnet nun Komplettpakete für den Akku-Tausch im Hobbykeller an.

Viele mobile Geräte werden über interne Akkus mit dem nötigen Strom versorgt. Das ist so lange praktisch, bis der unvermeidbare Alterungsprozess die maximale Laufzeit der Akkus immer mehr verringert. Das Problem: Einen Akku-Tausch kann nur der Hersteller vornehmen, der dafür oft eine relativ hohe Summe verlangt. Abhilfe können Bastelanleitungen aus dem Netz schaffen, allerdings ist für die Bearbeitung der Geräte oft Spezialwerkzeug nötig, das nicht überall erhältlich ist.

Für diverse iPod-Modelle bietet das Unternehmen Sonnet nun ein Rundumpaket zum Akku-Tausch Marke Eigenbau an. Darin enthalten sind die nötigen Werkzeuge, ein neuer Akku sowie ein Video, das den Einbau Schritt für Schritt erklären soll.

Die Pakete sind laut Hersteller ab sofort und für folgende Modelle erhältlich:

BAT1G2G (34,95 Euro) – iPod mit scroll wheel und iPod mit touch wheel
BAT3G (24,95 Euro) – iPod mit dock connector
BAT4G (24,95 Euro) – iPod mit click wheel
BAT4GC (24,95 Euro) – iPod photo, iPod mit Farbdisplay
BAT-MINI (24,95 Euro) – iPod mini

0 Kommentare zu diesem Artikel
58676