14442

Soltek: Sockel-478-Platine mit und ohne Raid-Controller

08.11.2002 | 13:11 Uhr |

Ganz nach Geschmack: Die von Hersteller Soltek gibt's als Modell SL-85MR3-R auch mit Serial-ATA-Raid-Controller PDC20376 von Promise. Dank ihm bietet die Platine einen Ultra-DMA/133-Raid-Kanal und zwei Serial-ATA-Schnittstellen.

Ganz nach Geschmack: Die von Hersteller Soltek gibt's als Modell SL-85MR3-R auch mit Serial-ATA-Raid-Controller PDC20376 von Promise. Dank ihm bietet die Platine einen Ultra-DMA/133-Raid-Kanal und zwei Serial-ATA-Schnittstellen.

Zur Grundausstattung gehören der Intel-Chipsatz 845GE mit integrierter Grafiklogik, zwei Ultra-DMA/133-Kanäle, sechs USB-2.0-Anschlüsse und ein 6-Kanal-AC97-Codec. An Erweiterungsmöglichkeiten stehen ein AGP-4x- und sechs PCI-Slots zur Verfügung.

Laut Hersteller lassen sich im Bios der Systemtakt (Front Side Bus), der Multiplikator sowie die CPU-, die Speicher- und die AGP-Spannung verändern. Außerdem unterstützen die Platinen 133 MHz Systemtakt. Die SL-85MR3 kostet rund 130 Euro, der Preis für die SL-85MR3-R steht noch nicht fest.

PC-WELT-Testberichte: Hauptplatinen

0 Kommentare zu diesem Artikel
14442