1782956

Softwaretest zum monatlichen Festpreis

13.06.2013 | 16:33 Uhr |

Das Berliner Startup testhub GmbH bietet IT-Unternehmen die Möglichkeit, Websites, mobile Apps und sonstige Anwendungen beliebig oft von den rund 10.000 angeschlossen Testern zu einem monatlichen Festpreis unter die Lupe nehmen zu lassen.

Die Berliner reagieren mit ihrem Angebot auf die Anforderungen in agilen Entwicklungsprozessen, in denen in kurzen Zyklen entwickelt, getestet und deployed wird. Bisher gab es die Angebotspakete " Crowd Usability Testing " und " Crowd Quality Assurance " nur als einzelne Test-Pakete mit vordefiniertem Leistungsumfang. Kunden der Flatrate können nun rund um die Uhr Crowd-Tests starten und diese selbst steuern. Die Paketangebote gibt es auch weiterhin.

Die Flatrate ist für alle vorhandenen Leistungspakete auf monatlicher Basis erhältlich und erlaubt eine unbegrenzte Anzahl von Tests pro Monat. Die Preise berechnen sich nach der Größe des Entwicklerteams beim Kunden, ausgehend von der Annahme, dass mehr Entwickler mehr Bugs erzeugen.

testhub kündigt außerdem einen erweiterten Leistungsumfang der Plattform an. Erstmals sei es möglich, Test-Cases einzustellen, diese selbständig zu verwalten und von Testern auf vordefinierten Test-Umgebungen ausführen zu lassen. "Wir haben eine Crowd, die vor kurzem 10.000 Mitglieder überstiegen hat. Mit dieser Kapazität können wir unseren Kunden in jeder Phase des Entwicklungsprozesses dauerhaft zur Seite stehen und wertvolle Erkenntnisse im Bereich Usability und Quality Assurance liefern", sagt Torsten Meyer, COO des Berliner Startups, in einer Pressemitteilung. ( Computerwoche /wh)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1782956