1863672

Software generiert automatische Statusmeldungen für Facebook

15.11.2013 | 05:01 Uhr |

Eine neue Software soll faulen Facebook-Nutzern die Betreuung der eigenen Pinnwand abnehmen.

Das Interesse an der eigenen Pinnwand auf Facebook lässt bei vielen Anwendern mit der Zeit nach. Stattdessen schaut man lieber nach den neuen Einträgen von Freunden und Bekannten. Eine neue Anwendung soll nun auch eher faulen Mitgliedern im sozialen Netzwerk eine aktuelle Pinnwand mit vielen neuen Einträgen bescheren.

Hierfür werden die bisher getätigten Meldungen vom Programm untersucht, vermischt und mit neuen Details angereichert. Das Ergebnis soll den bisherigen Eindruck unterstreichen, den man auf Facebook bei seinen Kontakten erreichen möchte.

Für die Software verantwortlich ist eine US-amerikanische Gruppe von Programmierern, die ihr Projekt im Rahmen des Wettbewerbs Hack Princeton 2013 realisierten. Persönliche Daten der Nutzer würden nach Angaben der Macher nicht gespeichert. Es gäbe schlicht und ergreifend keine Datenbank. Die Berechnungen würden vielmehr auf dem Rechner des Endanwenders angestellt.

Social Media: Fiese Facebook-Fallen vermeiden

Die auf den Namen „What would I say?“ (Was würde ich sagen?) getaufte Software soll nicht kommerziell vermarktet werden. Unter dieser Adresse kann die Anwendung ausprobiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1863672