197074

"Software" anno 1850

05.07.2000 | 14:03 Uhr |

Der Begriff "Software" stammt schon von 1850, wenn er auch damals in einem völlig anderen Kontext - nämlich von Müllmännern - genutzt wurde. Im heutigen Sinne gebraucht wurde das Wort offensichtlich erst im Jahr 1958 in der Zeitschrift "American Mathematical Monthly".

Der Begriff "Software" als Bezeichnung für Computerprogramme stammt aus dem Jahr 1958 und tauchte erstmals in der Zeitschrift "American Mathematical Monthly" auf. Das fand Fred Shapiro heraus, ein Bibliothekar und Dozent an der juristischen Fakultät in Yale.

Laut Shapiro handelt es sich beim Schöpfer des Begriffs "Software" um den Mathematiker John Tukey von der Princeton University, einem der bedeutendsten Statistiker des 20. Jahrhunderts. Tukey hatte eine besondere Begabung zur Prägung von Begriffen: Im Jahr 1946 schuf er auch den Begriff "bit" als Abkürzung für "binary digit".

Zum allersten Mal benutzt wurde der Begriff "Software" jedoch bereits um 1850 - allerdings in einem völlig anderen Kontext. So habe das "Oxford English Dictionary" herausgefunden, dass der Begriff damals von Müllmännern verwendet wurde: "Software" bezeichnete Mitte des 19. Jahrhunderts Biomüll, während "Hardware" für biologisch nicht abbaubaren Müll verwendet wurde. (PC-WELT, 05.07.2000, he)

0 Kommentare zu diesem Artikel
197074