22.11.2012, 16:00

Panagiotis Kolokythas

Software-Schnäppchen

HDR 5 Darkroom für 35 Euro statt 69 Euro

HDR 5 Darkroom

Bis Freitag (23.11.2012) erhalten Sie HDR 5 Darkroom zum Schnäppchenpreis und zahlen 35 Euro statt der regulären 69 Euro.
HDR steht für faszinierende Hochkontrast-Fotos mit satten Tiefen und brillanten Lichtern. Mit HDR Darkroom 5 produzieren Sie je nach Bedarf perfekt belichtete, natürlich wirkende HDR-Fotos – oder surrealistische Bilder mit der typischen "HDR-Aura".
Auf Softwareload erhalten PC-WELT.de-Leser die Software bis Freitag (23. November) zum Preis von 35 Euro. Der reguläre Preis auf Softwareload liegt bei 69 Euro.
Achtung: Die Software erhalten Sie ab sofort und bis Freitag, 23. November (16 Uhr) zum genannten Preis. Die Aktion endet also am 23. November um 16 Uhr!
Weitere Herstellerangaben zu HDR 5 Darkroom
Fotos optimieren
HDR Darkroom 5 bietet alle nötigen Funktionen zur Bildoptimiereung, unter anderem automatische Ausrichtung der Ausgangsbilder, Rauschreduzierung, Tonemapping, Finetuning, RAW-Konvertierung sowie Stapelverarbeitung.

HDR aus einem einzigen Foto
Die Besonderheit von HDR 5 Darkroom ist One-Shot-HDR: Für ein perfektes HDR-Foto reicht eine einzige Aufnahme im RAW-Format – normalerweise sind mehrere Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung nötig. HDR 5 Darkroom errechnet selbstständig aus dem RAW-Foto die erforderliche Belichtungsreihe.

HDR mit Belichtungsreihen
HDR 5 Darkroom arbeitet mit Belichtungsreihen aus mindestens zwei Bildern, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Die einzelnen Bilder werden mit einem speziellen Algorithmus zu brillanten HDR-Fotos zusammengerechnet.

Leistungsfähige Stapelverarbeitung
Die Stapelverarbeitungsroutine von HDR 5 Darkroom arbeitet dynamisch. Jedes Bild wird analysiert und entsprechend berechnet. Sie ersparen sich damit zahhlose Stunden manueller Einstellungen. Mehrere Hundert Bilder – zum Beispiel die gesammelten Urlaubswerke – lassen sich so unbeaufsichtigt über Nacht bearbeiten.

RAW-Dateien direkt bearbeiten
HDR Darkroom 5 unterstützt die RAW-Daten bekannter Hersteller wie Canon, Nikon, Sony, Olympus und Panasonic sowie das universelle RAW-Format Adobe DNG. Neue Kameramodelle werden mit regelmäßig erscheinenden Updates unterstützt.

Besonderheiten:
•    Erstellt HDR-Bilder aus nur einer RAW-Datei
•    Erstellt HDR-Bilder automatisch aus Belichtungsreihen
•    Automatische Ausrichtung der Ausgangsbilder
•    Automatische Erkennung der Belichtungsinformationen
•    Automatische Rauschreduzierung
•    Umfangreiche Finetuning-Möglichkeiten
•    Drei Tonemapping-Methoden für ausgewogene oder surreale HDR-Effekte
•    Umfangreiche Funktionen zur Batch-Verarbeitung
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1636742
Content Management by InterRed