1646904

Google+ Communities gestartet

07.12.2012 | 05:18 Uhr |

Mit den Google+ Communities reagiert der Suchmaschinenriese auf die ähnlich gelagerten Facebook-Gruppen.

Google erweitert sein soziales Netzwerk Google+ um Communities. Diese sollen Menschen mit gleichen Interessen zusammenführen, quasi als Gegenstück zu den Gruppen in Facebook. Die Google+ Communities richten sich an Menschen, die sich in einem beliebigen Bereich als Experten fühlen und nach Freunden suchen, die ihre wie auch immer gelagerte Leidenschaft teilen.

Google+ sieht sich als Platz für Menschen im Internet, die sich gegenseitig helfen und gleichzeitig neue Dinge und andere Personen entdecken wollen. Neben den Hangouts oder Circles fehlte bislang jedoch ein zentraler Bereich, in dem sich Mitglieder über ihre Gedanken, Fotos, Rezepte oder Hobbys austauschen können.

Diese Funktion will Google nun mit den Communities in Google+ anbieten. Grundsätzlich sind diese themenbezogenen Nutzer-Bereiche öffentlich zugänglich, sie lassen sich jedoch auch auf Freunde beschränken. Beiträge können direkt auf dem Google+ Startbildschirm verfasst und dann mit über den Community Circle geteilt werden.

Facebook-Rivale FAQ: Google+ Fakten, Tipps und Tricks

In einem kurzen Werbevideo stellt Google einen möglichen Anwendungsbereich der Google+ Communities vor. Thematisch gäbe es jedoch keine Einschränkungen durch die Betreiber.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1646904