19.04.2012, 19:28

Denise Bergert

Social Network

Facebook zufrieden mit neuem Entwickler-Programm

©Facebook

Das Preferred Marketing Developer Programm von Facebook soll Entwicklerstudios und Unternehmen, die ihre Marke im sozialen Netzwerk bewerben wollen, zusammenführen.
Mit dem Preferred Marketing Developer Programm hat Facebook seine bekannten Entwickler-Programme vereinheitlicht. Die Kombination aus Preferred Developer Consultant (PDC) Programm und Marketing API Programm (MAP) soll Entwicklerstudios und Unternehmen im sozialen Netzwerk zusammenführen. Profitieren können davon beide Seiten. Entwicklern erschließt sich ein neues Kundenfeld und Unternehmen sollen über das Facebook-Programm passende Dienstleister finden. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen in Form von Marketing-Kampagnen oder der Marken-Präsenz auf Facebook deutlich werden.

Der Startschuss für Facebooks Business-Programme fiel bereits vor einigen Monaten und der Social-Network-Gigant zeigt sich mehr als zufrieden. Wie es im offiziellen Entwickler-Blog des Unternehmens hieß, sei die Zahl der Teilnehmer mittlerweile auf 232 Firmen aus 35 Ländern gestiegen.
Im Vergleich zu den MAP- und PDC-Konzepten bietet das neue Programm laut Facebook außerdem mehr Wege, mit potenziellen Partnern in Kontakt zu treten – beispielsweise indem ein Unternehmen nach speziellen Kernkompetenzen suchen kann. Über ein einheitliches Submission-System können sich Entwickler zudem um Projekte bewerben, ohne Abgabefristen einhalten zu müssen. Nähere Details zum Preferred Marketing Developer Programm finden Sie auf developers.facebook.com.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1443466
Content Management by InterRed