1559937

Facebook startet Suchergebnisse mit Werbeanzeigen

24.08.2012 | 05:33 Uhr |

In den Suchergebnissen des sozialen Netzwerks Facebook wird nun ebenfalls Werbung in Form von so genannten Sponsored Results angezeigt.

Die Aktie des sozialen Netzwerks Facebook befindet sich seit dem Börsen-Debüt des Unternehmens im Mai im freien Fall. In dieser Woche erreichte das Papier ein Allzeit-Tief und fiel erstmals unter den Wert von 20 US-Dollar. Ein Hauptgrund dafür ist die zunehmende Nutzung des Netzwerks über Smartphones und Tablet-PCs. In den entsprechenden Apps kann Facebook aufgrund der begrenzten Anzeige-Fläche nicht so viel Werbung ausliefern, wie auf seiner Website. Folglich wachsen die Einnahmen des Unternehmens nicht so schnell wie erhofft.

Für die Lösung des Problems hat Facebook heute die Auslieferung so genannter Sponsored Results gestartet. Dabei werden in den Suchergebnissen Werbe-Hinweise für Apps, Beiträge oder Pages angezeigt. Diese Umsetzung macht sich aktuell bereits Spiele-Entwickler Zynga zunutze, der bei unterschiedlichen Suchbegriffen auf seine Social Games verweist.

Facebook-Börsengang mit Rekordsumme

Seit der Testphase für gesponserte Anzeigen im vergangenen Monat hat Facebook einige optische Änderungen an den Werbe-Einblendungen vorgenommen. Waren die Beiträge bislang nur durch den kleinen Vermerk „Sponsored“ vom Seiten-Inhalt zu unterscheiden, werden sie nun durch einen schwarzen Rand eingerahmt. Über ein kleines Kreuz in der Ecke, können Nutzer die Anzeigen zudem per Mausklick ausblenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1559937