1590447

Facebook löscht tausende Fake-Accounts

28.09.2012 | 05:14 Uhr |

Das soziale Netzwerk Facebook hat damit begonnen, eine Vielzahl an Fake-Accounts und unrechtmäßigen „Gefällt mir“-Angaben zu löschen.

Facebook will bei seinen Nutzern und Werbekunden für mehr Transparenz sorgen und löscht zu diesem Zweck Tausende Fake-Accounts und unrechtmäßige „Gefällt mir“-Angaben. Zwar nennen die Betreiber keine konkreten Zahlen, viele Inhaber von Facebook-Websites sehen sich jedoch bereits mit reduzierten Fan-Zahlen konfrontiert.

So hat beispielsweise Zyngas Texas HoldEm Poker an nur einem Tag mehr als 96.000 „Gefällt mir“-Angaben verloren, auch die Seiten von Lady Gaga oder Rihanna verloren 31.000 bzw. 22.000 Fans.

Schon vor einem Monat kündigte Facebook an, ungenutzte Accounts und von dort aus getätigte „Gefällt mir“-Angaben zu beseitigen. Ein automatisches Skript durchsucht das Netzwerk nach Accounts, die von Malware-Programmen erzeugt oder verkauft wurden. Die meisten Betreiber von Facebook-Seiten sollen nach Angaben von Facebook lediglich einer Reduzierung der Fan-Zahlen um rund ein Prozent entgegen sehen.

Hübsche Frauen auf Facebook sind manchmal Taliban-Spione

Facebook will nach seinem Börseneinstieg mit mehr Transparenz das Vertrauen der Anleger und Nutzer zurückgewinnen. Die Löschung von Fake-Accounts soll zudem den Spam im Netzwerk reduzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1590447