03.05.2012, 20:51

Denise Bergert

Social Network

Facebook führt Action Links ein

©Facebook

Neben „Gefällt mir“ und „Teilen“ biete Facebook mit den so genannten Action-Links nun noch eine weitere Interaktionsmöglichkeit für Nutzer und Entwickler.
Facebook hat heute eine neue Interaktionsmöglichkeit für die Nutzer des sozialen Netzwerks eingeführt. Neben „Gefällt mir“ und „Teilen“ stehen nun auch so genannte Action-Links zur Verfügung. Bei deren Einsatz haben App-Entwickler mehr kreative Freiheit und eine weitere Option, mit der sie Facebook-Mitglieder tiefer in ihr Angebot hineinziehen können.

Anwendung finden Action-Links beispielsweise bereits beim Ortungsdienst Forsquare. Betrachtet ein Nutzer hier eine spezielle Location, die ein Freund besucht hat, kann er diese per „Speichere diesen Ort“-Button auf seiner persönlichen Liste vermerken. Die Design-Site Fab.com nutzt die Funktion für ihre Produkte. Über einen „Produkt favorisieren“-Link können Nutzer das Design-Objekt ihrer Begierde auf eine persönliche Favoriten-Liste setzen. In Koch-Apps können zudem Rezepte abgespeichert werden.
Wie Facebook-Designer Alex Wyler im offiziellen Facebook-Blog erklärt, können die neuen Action-Links auf alle Open-Graph-Stories angewendet werden. Entwickler können die Bezeichnung und Funktion des Links in ihren Apps selbst festlegen und erweitern. Eine detaillierte Anleitung für die Einbindung findet sich auf developers.facebook.com.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1448719
Content Management by InterRed