02.08.2012, 17:59

Michael Söldner

Social Network

8,7 Prozent aller Facebook-Nutzer sind Fake-Accounts

©facebook.com

Im sozialen Netzwerk Facebook sollen sich mittlerweile über 83 Millionen Fake-Nutzer tummeln, dies entspricht einem Anteil von knapp neun Prozent.
Facebook hat bekannt gegeben, dass man davon ausgehen muss, dass es sich bei einem großen Teil der angemeldeten Accounts um Fake-Konten handeln könnte. Von den bislang 955 Millionen aktiven Nutzern wären 8,7 Prozent möglicherweise keine tatsächlichen Einzelpersonen.
Allein die doppelten Konten machen 4,8 Prozent aus, weitere 2,4 Prozent seien falsch eingeordnet, 1,5 Prozent bezeichnet Facebook außerdem als unerwünscht. Die ungewohnte Offenheit der Facebook-Betreiber ist offenbar in den Bedenken von Werbetreibenden über den tatsächlichen Wert der Plattform begründet.
Insgesamt geht man bei Facebook davon aus, dass es 83,09 Millionen Fake-Accounts geben könnte. Hierbei unterscheidet das Unternehmen in die oben genannten drei Gruppen: Einmal wären da die Fakes, die von Nutzern angelegt und neben dem eigentlichen Profil betreut werden. Die falsch eingeordneten Accounts beziehen sich meist auf Unternehmen oder Haustiere. Die unerwünschten Konten verletzen weiterhin die Nutzungsbedingungen von Facebook und werden häufig zum Versand von Spam-Nachrichten verwendet.
Ob Facebook mit einer Löschung der falschen Konten auf die Beschwerden der Werbetreibenden reagieren möchte, ist unklar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1538927
Content Management by InterRed