1846226

So soll das neue Nexus 10 aussehen

24.10.2013 | 14:31 Uhr |

Das angebliche Presse-Bild des neuen Nexus 10 von Google zeigt ein Android-Tablet mit deutlich schlankerem Rahmen als beim aktuellen Nexus 10.

Die Webseite phonearena.com will ein Presse-Bild des neuen Nexus 10 zugespielt bekommen haben. Google hatte letztes Jahr mit dem Nexus 10 ein 10-Zoll-Android-Tablet auf den Markt gebracht. Dass ein zweites Modell dieses Jahr folgen wird, ist nicht offiziell bestätigt. Andererseits lässt Google auch seinem 7-Zoll-Tablet Neuauflagen folgen. Ein neues Nexus 10 liegt also durchaus im Bereich des Möglichen. Im alten Nexus 10 steckt eine Dual-Core-CPU (Samsung Exynos) und das Display löst mit 2.560 x 1.600 Pixeln sehr hoch auf. Im Test konnte das Tablet den Preis-Leistungs-Sieg einheimsen: "Seine mäßige Akkulaufzeit kostet das Nexus 10 einen Spitzenplatz in der Bestenliste. Dafür fährt es gegen das iPad und die gesamte Android-Konkurrenz ganz locker den Preis-Leistungs-Sieg ein".

Auf dem angeblichen Presse-Bild wirkt das neue Nexus 10 deutlich edler als das aktuelle Tablet. Das liegt am dünneren Rand und den geraden Kanten. Das aktuelle Nexus 10 sieht bauchiger aus - und besteht zudem aus Plastik, das sich nicht sehr wertig anfühlt. Was allerdings von Google in einem neuen Nexus 10 verbaut werden könnte - und wer überhaupt mit dem Zusammenbau beauftragt ist - liegt im Dunkeln. Das jetzige Nexus 10 hat Samsung zusammengebaut. Für den Nachfolger war in Gerüchten aber auch schon von Asus die Rede. Ein Quad-Core-Prozessor und ein zumindest ähnlich guter Bildschirm sind aber wahrscheinlich. Eventuell schraubt Google auch die Akkulaufzeit hoch - im aktuellen Nexus 10 ist das noch einer der Kritikpunkte. Wünschenswert wäre auch eine bessere Kamera. Doch die ist auch im aktuellesten Nexus 7 nicht gerade eine Stärke des Android-Flaggschiffs.

Google-typisch wäre aber sicherlich die neueste Android-Version auf dem Nexus 10 vorinstalliert und Käufer könnten sich für einige Zeit sicher sein, bei Android-Updates mit als erste versorgt zu werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1846226