2162950

So trinken ISS-Astronauten ihren Kaffee in der Schwerelosigkeit

14.12.2015 | 14:54 Uhr |

Trotz Schwerelosigkeit können Astronauten ihren Kaffee bald wie auf der Erde ganz ohne Strohhalm trinken.

Bislang mussten Astronauten ihren Kaffee mit einem Strohhalm aus geschlossenen Behältern trinken. Neuartige Tassen sollen diesen Umweg nun überflüssig machen. In ersten Tests wurde dazu mit Kunststoff-Behältern experimentiert, die an einer Seite spitz zulaufen. Diese Form zwingt die darin befindliche Flüssigkeit dazu, sich an genau dieser Seite anzusammeln.

Die scharfe Kante innerhalb des Behälters sorgt für einen Kapillardruck, der Kaffee läuft so direkt in den Mund des Astronauten. So können die Raumfahrer den Kaffee sogar riechen. Obwohl die Behälter oben offen sind, läuft die Flüssigkeit trotz Schwerelosigkeit nicht heraus. Dies wäre ein Sicherheitsrisiko für die empfindliche Technik an Board.

Die Weltraum-Tasse wurde auf dem jährlichen Meeting der American Physical Society präsentiert. Dort forscht eine eigene Abteilung an der Dynamik von Flüssigkeiten. Whiskey kann man übrigens schon im Weltraum trinken - aus einem Spezial-Glas von Ballantine's.

Sprachlos - Die ISS wird 15
0 Kommentare zu diesem Artikel
2162950