199724

Das Google-Experiment

30.03.2009 | 15:13 Uhr |

Mehr Such-Optionen und Mind-Map-Suche – ein Google-Experiment macht’s möglich. Wir zeigen, wie Sie kostenlos teilnehmen.

Google hat für seine Suchmaschine ein Experiment gestartet, bei dem es neue Suchmöglichkeiten testet. Bei der Websuche auf der englischen Seite erscheint der neue Button „Show options...“ links in der blau-grauen Zeile mit der Ergebnishäufigkeit. Ein Klick darauf öffnet eine seitliche Leiste mit mehreren Optionen, die die Suche einschränken. So darf der Experiment-Teilnehmer die Ergebnisse der letzten 24 Stunden, Forumseinträge oder Videos anzeigen lassen.

Interessant sind auch die Optionen „More text“ und „Images from the page“. Erstere räumt dem Text unter den Links (Snippets) mehr Platz ein. "Images from the page" zeigt zusätzlich Bilder der Seite. Das „Wonder wheel" ("Wunder-Rad") ist ein Flash-Element, das sich zwischen die Experiment-Leiste und die Suchergebnisse schiebt. Beim „Wonder wheel“ steht der Suchbegriff in der Mitte. Mehrere Äste mit verwandten Begriffen zeigen von ihm weg. Auf Klick erschaffen sie ein neues Rad mit neuen Ästen. Die Sucherergebnisse passt Google entsprechend an.

Wer am Experiment teilnehmen will, muss Google.com verwenden (das englischsprachige Google rufen Sie mit dem Link "Google.com in English" unten rechts auf). Nach dem Seitenaufruf muss er das untenstehende Skript in die Adresszeile (nicht Suchzeile) schreiben und bestätigen. Anschließend geben Sie in das Sucheingabe-Feld einfach den gewünschten Suchbegriff ein.

javascript:void(document.cookie="PREF=ID=4a609673baf685b5:TB=2:LD=en:CR=2:TM=1227543998:LM=1233568652:DV=AA:GM=1:IG=3:S=yFGqYec2D7L0wgxW;path=/; domain=.google.com");

0 Kommentare zu diesem Artikel
199724