202264

Snarf: Gratis-Tool von Microsoft gegen Chaos im Mail-Postfach

02.12.2005 | 13:51 Uhr |

Die Forscher von Microsoft Research haben mit "Snarf" ein kostenloses Tool zum Download bereit gestellt, das Anwendern dabei helfen soll, den Überblick zu behalten, während im Mail-Postfach unzählige Mails darauf warten, gelesen zu werden.

Das Tool Snarf, die Abkürzung steht für Social Network and Relationship Finder, durchforstet das Mail-Postfach und führt laut Angaben der Entwickler von Microsoft ein "social sorting" durch. Das Tool versucht dabei, die Wichtigkeit einer Mail zu ermitteln, in dem beispielsweise in Betracht gezogen wird, wie oft der Anwender in der Vergangenheit mit dem Absender der betreffenden Mail im Kontakt stand. Wenn etwa jemand regelmäßig im Mail-Verkehr mit einem Bekannten steht, dann merkt sich "Snarf" dies und priorisiert automatisch eine eingehende Mail des Bekannten höher, als die anderen Mails.

Snarf soll Anwendern eine Lösung für ein grundsätzliches Problem beim Eintreffen von vielen Mails lösen, die zudem auch noch häufig viel Text enthalten. Wer die bisher ungelesenen Mails auf sein mobiles Gerät übertragen will, um sie unterwegs zu lesen, kann mittels Snarf schnell die Mails auswählen, die für ihn persönlich wichtig sein könnten und sich das Lesen der eher unwichtigen Mails für später aufheben, wenn er mehr Zeit hat.

Snarf läuft im Zusammenspiel mit Microsoft Outlook 2003 und 2003. Das .Net-Framework muss installiert sein. Die Downloadgröße des kostenlosen Tools beträgt knapp 2 MB.

Nach dem ersten Start beginnt Snarf mit dem indexieren und der Analyse aller jemals eingegangenen Mails, was je nach Größe des Mail-Postfaches mehrere Minuten dauern kann. In dieser Zeit können Sie Outlook nicht verwenden. Damit Snarf auch brauchbare Ergebnisse liefern kann, sollte dieser Vorgang durchgeführt werden. Ansonsten weiß das Tool nicht, wie es neue, ungelesene Mails einstufen soll.

Anschließend werden in drei Fenstern die ungelesenen Mails angezeigt. Im ersten Fenster werden nur Absender von Mails gelistet, bei denen die Mails direkt an den Anwender gerichtet wurden. Im zweiten Fenster werden die Absender alle bisher ungelesenen Mails des Tages angezeigt und im dritten Fenster alle der aktuellen Woche. Mit einem Doppelklick auf einen Eintrag öffnet sich ein neues Fenster, in dem in einer Tabelle die Mails des Absenders angezeigt werden. Mit einem Rechtsklick auf einen Eintrag kann die "Thread"-Ansicht eingeblendet (Open in Thread View) werden, in der ganze Diskussionen inklusive der Mail-Texte zusammengefasst sind.

Eine ausführliche, englischsprachige Anleitung zur Bedienung von Snarf finden Sie auf dieser Seite .

Durch die Veröffentlichung des Tools erhofft sich Microsoft Reasearch, dass andere Forscher das Tool nutzen, um herauszufinden, wie Anwender mit ihren Mails umgehen. Das soll dabei helfen, neue Methoden und Software zu entwickeln, um den Anwendern den Umgang mit Mails zu vereinfachen.

Download: Snarf

0 Kommentare zu diesem Artikel
202264