1875543

Smarty Ring wickelt Smartwatches um den Finger

12.12.2013 | 05:26 Uhr |

Smartwatch war gestern. Mit dem Smarty Ring sammelt derzeit ein indisches Technologie-Unternehmen Spenden für einen schlauen Fingerring.

Die Smartwatch wurde zwar in diesem Jahr als eine der Technik-Innovationen gefeiert, wirklich alltagstauglich ist das Gadget jedoch noch nicht. Zu teuer, zu klobig und zu wenige Funktionen sind nur einige der Kritikpunkte. Ein indisches Technologie-Unternehmen will nun über die Crowd-Funding-Plattform Indiegogo zumindest das Problem mit der Größe in Angriff nehmen.

Die Smartwatch wird dabei kurzerhand ins Fingerring-Format geschrumpft. Der Smarty Ring des Unternehmens ist mit einem LED-Bildschirm ausgestattet, der die wichtigsten Informationen des gekoppelten Smartphones anzeigt. Über eine Companion-App kann der Smarty Ring so unter anderem SMS, Anrufe oder Status-Updates weitergeben.

Samsung Galaxy Gear im Praxis-Test

Das schlaue Schmuckstück ist zudem mit drei Buttons ausgestattet, mit denen sich unterschiedliche Smartphone-Funktionen navigieren lassen. Der Smarty Ring kann außerdem als Diebstahlschutz genutzt werden. Bei dieser Option gibt er einen Warnton aus, wenn er sich zu weit vom zugehörigen Smartphone entfernt. Das Konzept fand auf Indiegogo großen Anklang. Anstatt der nötigen 40.000 US-Dollar, erreichte der Smarty Ring fast 200.000 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1875543