Smartphones

Soviel verdient Microsoft pro Windows-Phone-7-Gerät

Freitag, 20.01.2012 | 15:00 von Benjamin Schischka
Steve Ballmer freut sich.
Vergrößern Steve Ballmer freut sich.
© Microsoft
Für jedes Smartphone mit Windows Phone 7 streicht Microsoft Lizenzgebühren ein. Ein Insider hat nun den Betrag verraten.
Eine Führungskraft des chinesischen Smartphone-Bauers ZTE hat der Webseite trustedreviews.com verraten, wie hoch die Gebühren sind, die Microsoft von Hardware-Herstellern für jede Lizenz von Windows Phone 7 verlange. Die Kosten beliefen sich auf 15 bis zwanzig britische Pfund, also umgerechnet zwischen 18 und 24 Euro.

Aus diesem Grund seien Geräte mit Windows Phone 7 etwas teurer als Smartphones mit dem kostenlosen OS Android, sagte Portfolio-Manager von ZTE UK Santiago Sierra. Jedoch verdient Microsoft dank Patentgebühren auch am Verkauf von Android -Smartphones vieler Hersteller mit. Es wird spekuliert, dass es sich bei den Gebühren um 19 bis 15 Dollar pro Gerät handeln könnte – also zwischen 8 und 12 Euro.

Freitag, 20.01.2012 | 15:00 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1298788