Androidwelt Überblick Androidwelt Abo
23.04.2012, 12:11

Panagiotis Kolokythas

Smartphones

Samsung Galaxy S3 wird am 3. Mai vorgestellt

Samsung lädt am 3. Mai nach London ein ©Samsung

Samsung wird das Samsung Galaxy S3 offenbar früher vorstellen als ursprünglich geplant. Eine entsprechende Einladung erreichte nun die PC-WELT-Redaktion.
Bisher hieß es, Samsung würde das neue Samsung Galaxy S3 in London am 22. Mai während einer Live-Präsentation zwischen 18 und 19 Uhr vorgestellt. Die Pläne scheinen sich geändert zu haben: Die PC-WELT-Redaktion erreichte am Montag Vormittag eine Einladung von Samsung für den 3. Mai 2012. Ort und Uhrzeit bleiben gleich. Statt dem 22. Mai soll das "nächste Galaxy" nun aber bereits am 3. Mai vorgestellt werden. "Come and meet the next Galaxy", heißt es in der Einladung von Samsung.
Es ist kein Zufall, dass Samsung für die Vorstellung des neuen Galaxy-Smartphones als Ort London ausgesucht hat. Samsung gehört zu den Hauptsponsoren der Olympischen Spiele, die dieses Jahr in London vom 27. Juli bis 12. August stattfinden werden.

Samsung Galaxy S3: So könnte die Ausstattung aussehen

Über die Ausstattung des neuen Samsung Galaxy S3 wird bereits seit Wochen heftig spekuliert. Als sicher gilt, dass in dem Android-Smartphone eine mobile Quad-Core-CPU stecken wird, deren Kerne mit jeweils um die 1,8 Gigahertz getaktet sind. Als mobiles Betriebssystem wird Android 4.0 zum Einsatz kommen.
Zur weiteren Ausstattung sollen 2 Gigabyte RAM, ein HD-AMOLED (720p) und LTE-Unterstützung gehören. Das Display soll 4,8 Zoll groß sein und die 720p-Auflösung 1280 x 720 Pixel unterstützen. Zur weiteren Ausstattung könnte beim Samsung Galaxy S3 eine 12-Megapixel-Kamera gehören. Außerdem wird darüber spekuliert, dass das neue Modell über ein Keramik-Gehäuse verfügen könnte. Weiteres Gerücht: Das neue Samsung-Smartphone könnte über eine kabellose Auflade-Technologie per Induktion verfügen, die ein Ladekabel überflüssig machen könnte.
Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S2 besitzt dagegen ein 4,3-Zoll-Super-AMOLED+-Display (480 x 800 Pixel), eine 8 Megapixel-Kamera, eine 1,2-GHz-Dual-Core-CPU und 1 GB RAM.
Ähnlich könnte übrigens auch die Ausstattung des iPhone 5 aussehen, das Apple in einigen Monaten vorstellen wird: Auch hier werden ein Display mit höherer Auflösung im Vergleich zum Retina-Display des iPhone 4/4S, eine LTE-Unterstützung und eine mobile Vier-Kern-CPU erwartet.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:

Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1439704
Content Management by InterRed