1616785

Microsoft läutet Start von Windows Phone 8 ein

29.10.2012 | 19:07 Uhr |

"Killer hardware", kinderfreundlich und sparsam mit dem Verbrauch des Datenvolumens - Microsoft läutet heute weltweit den Start von Windows Phone 8 ein.

Microsoft hat gerade auf einem Event in San Francisco den Start von Windows 8 Phone eingeläutet. Joe Belfiore, Windows-Phone-8-Manager, stellt auf der Bühne das neue mobile Betriebssystem von Microsoft vor. Es sei auf Snapdragon-Mehrkern-Prozessoren optimiert und unterstütze doppelt so viele Sprachen wie der Vorgänger. Belfiore spart nicht mit Kritik an der Konkurrenz. Das Besondere an Windows Phone 8 sei, dass es sich anders als Android oder iOS nicht auf Icons konzentriere, sondern dass Menschen im Mittelpunkt stünden - sagt Belfiore. Der Umstieg vom iPhone sei - was die Musiksammlung betrifft - zudem extrem einfach, legt Belfiore nach.

Alle Details: Microsoft stellt Windows Phone 8 erstmals offiziell vor

Neu in Windows Phone 8 ist unter anderem ein überarbeiteter Lock-Screen, der wahlweise Infos aus anderen Apps einblendet. Beispielsweise kann er zufällig ausgewählte Fotos von Ihren Facebook-Freunden anzeigen. Belfiore verspricht, dass jede App eingebunden werden kann.

Video: Windows Phone 8 vorgestellt

Neue Apps für Windows Phone 8

Ferner soll Windows Phone 8 mit überarbeiteten Apps aufwarten, etwa Twitter oder Skype. Skype soll so im System integriert sein, dass sich die Bedienung sehr natürlich anfühlt. Das beliebte Spiel Temple Run soll ebenfalls als App für Windows Phone 8 kommen. Auch Angry Birds Star Wars wurde angekündigt. Der Online-Radio-Dienst Pandora soll nächstes Jahr für das Smartphone erscheinen und ein Jahr kostenlosen Zugang bieten - zumindest in den USA.

Verbrauchtes Datenvolumen im Blick mit "Data Sense"

Dank "Data Sense" soll der Nutzer stets den Überblick über sein aktuelles Surf-Volumen behalten. Die Idee ist nicht neu und als zusätzliche App schon sehr beliebt. "Data Sense" kann auch Surfdaten vorab komprimieren und so Datenvolumen sparen - wie Opera. Doch "Data Sense" will auch nach WLAN-Hotspots Ausschau halten, um noch mehr Datenvolumen einzusparen. Die spannendste Funktion ist allerdings das Versprechen, dass "Data Sense" unnötige Surfdaten vermeiden helfen soll. Im Detail geht Belfiore darauf aber nicht ein.

Microsoft macht Windows Phone 8 kindersicher

Speziell an Eltern richtet sich "Kid's Corner". Damit sollen Sie das Windows-Phone ohne Bedenken Ihren Kindern in die Hand drücken können. Vorab stellen Sie ein, auf welche Apps Kinder Zugriff haben dürfen. Ungewollte SMS an den Chef soll es damit nicht geben. Innerhalb der "Kid's Corner" sollen Kinder sogar begrenzt die Oberfläche individualisieren können.

Kontakte organisieren: Windows Phone 8 Rooms

Ebenfalls neu: Seine Kontakte kann man in Windows Phone 8 in "Rooms" organisieren. Alle Kontakte in einem "Room" sind per Gruppennachricht schnell zu erreichen und es lassen sich beispielsweise Notizen oder der aktuelle Aufenthaltsort mit allen teilen.. Doch nicht nur Windows-Phone-8-User können in einen "Room". Beispielsweise kann man auch iPhone-User integrieren, wenngleich sich dann nicht alle Funktionen nutzen lassen.

Steve Ballmer
Vergrößern Steve Ballmer

Weitgehend bereits bekannt ist die konsequente Einbeziehung von SkyDrive in Windows Phone 8. Auf dem Smartphone aufgenommene Daten sollen sofort auf anderen Windows-Geräten oder der Xbox verfügbar sein, egal ob Sprachmemo oder Foto.

Als letztes großes Thema steht auf dem Microsoft-Event Musik im Vordergrund. Auch hier soll die Cloud-Nutzung eine bequeme Verfügbarkeit der eigenen Musik-Sammlung garantieren. Beim Import von fremden System verspricht Belfiore keine Verluste.

Am Schluss der Veranstaltung kommt auch Steve Ballmer zu Wort. Er rührt nebenbei auch für Windows 8 auf dem PC kräftig die Werbetrommel. Ballmer betont zudem die "Killer hardware", womit er meint, dass Windows Phone 8 die beste Hardware haben soll. Als erstes Beispiel nennt er das Nokia Lumia 920 (siehe Tabelle). Besonders Display, Kamera und das kabellose Aufladen des Akkus seien bemerkenswert. Als nächstes lobt Ballmer kurz das Ativ S von Samsung, dann das HTC 8S wieder etwas ausführlicher.

Diese Windows-Phone-8-Geräte kommen noch im November:

Smartphone / Ausstattung

Nokia Lumia 920

Nokia Lumia 820

Windows Phone 8X by HTC

HTC Windows Phone 8S by HTC

Samsung Ativ S

Display (Technik)

IPS-LCD, ClearBlack

AMOLED, ClearBlack

Super LCD 2

Super LCD

HD Super AMOLED

Display (Größe, Auflösung)

4,5 Zoll, 1280 x 768 Pixel

4,3 Zoll, 800 x 480 Pixel

4,3 Zoll, 1280 x 720 Pixel

4,0 Zoll, 800 x 480 Pixel

4,8 Zoll, 1280 x 720 Pixel

Prozessor

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,5 GHz

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,5 GHz

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,5 GHz

Snapdragon S4, Dual-Core, 1,0 GHz

k.A., Dual-Core, 1,5 GHz

Speicher (Intern, Erweiterung)

32 GB, nicht erweiterbar

8 GB, erweiterbar

16 GB, nicht erweiterbar

4 GB, erweiterbar

32 GB, erweiterbar

Kamera (Foto, Video)

8,7 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

8,0 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

8,0 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

5,0 MP, HD (1280 x 720 Pixel)

8,0 MP, Full-HD (1080 x 1920 Pixel)

Datenübertragung (Download)

HSPA+ (42,2 Mbit/s), LTE (100 Mbit/s)

HSPA+ (42,2 Mbit/s), LTE (100 Mbit/s)

HSPA+ (42 Mbit/s)

HSPA+ (14,2 Mbit/s)

HSPA+ (42 Mbit/s)

Bluetooth

3.1

3.1

2.1

2.1

3.0

Akku (Leistung, Einbau)

2000 mAh, fest eingebaut

1650 mAh, fest eingebaut

1800 mAh, fest eingebaut

1700 mAh, fest eingebaut

2300 mAh, wechselbar

SIM-Karten-Art

Micro-SIM

Micro-SIM

Micro-SIM

Micro-SIM

Micro-SIM

Gewicht

185 Gramm

160 Gramm

130 Gramm

114 Gramm

135 Gramm

Abmessung

130,3 x 70,8 x 10,7 mm

123,8 x 68,5 x 9,9 mm

132,4 x 66,2 x 10,12 mm

120,5 x 63 x 10,28 mm

137,2 x 70,5 x 8,7 mm

Preis

649 Euro

499 Euro

550 Euro

299 Euro

ca. 599 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
1616785