Smartphone

Xperia Sola mit neuer Floating Touch Technologie

Dienstag, 13.03.2012 | 19:38 von Denise Bergert
Das neue Sony-Smartphone lässt sich per Floating Touch Technologie ohne Berührung bedienen.
Mit dem Sola hat Sony heute das neueste Smartphone aus seiner Xperia-Familie vorgestellt. Das wohl herausragendste Feature des lediglich auf Android 2.3 (Gingerbread) basierenden Geräts dürfte die neue Floating Touch Technologie darstellen. Die Funktion ist an den Browser des Xperia Sola gekoppelt und erlaubt eine Bedienung ohne Berührung. Um Textstellen zu markieren reicht es beispielsweise aus, den Finger über dem Touchscreen schweben zu lassen. Für die Bestätigung der Auswahl ist dann aber dennoch ein Klick nötig. So neuartig und ausgereift ist Sonys neue Technologie also noch nicht. Es bleibt jedoch spannend, ob Floating Touch in Zukunft auch noch bei anderen Anwendungen zum Einsatz kommen wird.

Zu den weiteren Features des Xperia Sola zählen ein TFT-LCD-Display im 3,7-Zoll-Format mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Die Hardware bietet außerdem integrierten Speicher mit acht Gigabyte, NFC-Kompatibilität mit Sonys SmartTags und eine 5-Megapixel-Kamera mit Panorama-Optionen. Unter dem Gehäuse werkelt ein NovaThor System-on-Chip mit einem GigaHertz, der auch bereits im Xperia U und im Xperia P zum Einsatz kommt.

Das Xperia Sola wird in Europa in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein. Ein Firmware-Update auf die aktuelle Android-Version 4.0 hat Sony für den Sommer 2012 versprochen. Ein konkreter Termin liegt bislang aber noch nicht vor.

Empfehlenswerte Spiele-Apps für Android
Empfehlenswerte Spiele-Apps für Android
Dienstag, 13.03.2012 | 19:38 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1392076