1124491

Skype 2.5 unterstützt nun mehr portable Endgeräte

29.09.2011 | 20:07 Uhr |

Die Internet-Telefonie-Anwendung Skype ist mit verbesserter Videofunktion nun in der Version 2.5 verfügbar und unterstützt viele neue Android-Endgeräte.

Seit heute ist eine neue Version der Telefonie-Software Skype für Android-basierte Endgeräte verfügbar. Diese erlaubt auf 14 neuen Tablets und Smartphones eine Unterhaltung über das Internet, bei der sich wahlweise sogar eine Videoübertragung zuschalten lässt. Zu den Neuzugängen gehören unterschiedliche Geräte von Motorola, darunter Atrix, Photon, Droid 3, Bionic oder Xoom, das Tablet Acer Iconia, HTC Nexus One und HTC EVO 3D, die Optimus-Reihe von LG oder die beiden Xperia-Smartphones Live with Walkman und neo V von Sony Ericsson.

Ratgeber Online - Übers Netz mit Skype telefonieren

Damit unterstützt Skype die Videotelefonie nun auf insgesamt 41 Endgeräten unterschiedlicher Hersteller. Die Version 2.5 soll zudem für neue Funktionen sorgen. So kann jederzeit zwischen einem Porträt- und Landschafts-Modus gewechselt werden, ein Fingerdruck löst zusätzlich eine Zoomfunktion aus. Daneben wurde die Anzahl der unterstützten Bluetooth-Headsets erhöht. Genau wie in den neuesten Versionen für Mac und iOS setzt Skype künftig leider auf Werbeanzeigen, die nur bei einer kostenpflichtigen Version deaktiviert werden können.

Die neue Skype-Version für Android  kann ab sofort entweder über den Android Market  oder über Skype.com bezogen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1124491