Smartphone

Samsung verkauft 5 Mio. Galaxy Note in fünf Monaten

Donnerstag, 29.03.2012 | 20:11 von Denise Bergert
© Samsung
Elektronik-Hersteller Samsung konnte bereits fünf Millionen Einheiten seines Tablet-Smartphone-Hybriden Galaxy Note absetzen.
Der koreanische Elektronik-Produzent Samsung hat heute aktuelle Verkaufszahlen zu seinem Galaxy Note bekannt gegeben. Der Mix aus Smartphone und Tablet-PC konnte demnach in den ersten fünf Monaten nach dem Verkaufsstart weltweit mehr als fünf Millionen Einheiten absetzen. Bei den vorliegenden Zahlen handelt es sich allerdings um die Auslieferungsmengen für Groß- und Einzelhändler. Wie viele Galaxy-Note-Geräte davon tatsächlich über die Ladentheken gewandert sind, ist unklar.

Samsungs Galaxy Note wurde im Oktober des vergangenen Jahres vorgestellt und versteht sich mit seinem 5,3-Zoll-Display aus Hybrid aus Tablet-PC und Smartphone. Ausgeliefert wird das Gerät mit der Gingerbread-Version von Googles mobilem Betriebssystem Android. Nach dem Debüt in Europa ist das Galaxy Note inzwischen auch in den USA erhältlich, wo Mobilfunkanbieter AT&T einen passenden LTE-Tarif im Programm hat. Für dieses Jahr wird ein Android-4-Update für die Hardware erwartet.

Im Vergleich zu Samsungs Flaggschiff Galaxy S II wirken die aktuellen Verkaufszahlen des Galaxy Note nicht mehr ganz so beeindruckend. Das Smartphone erreichte seine fünf Millionen Einheiten bereits 85 Tage nach dem Verkaufsstart. Laut Samsung steige die Nachfrage nach dem Hybrid-Gerät jedoch aktuell vor allem in Frankreich, Deutschland, Hong Kong und Taiwan. Die Rekord-Marke von sechs Millionen verkauften Einheiten scheint also bereits in Sicht.

Samsung Galaxy Note im Video vorgestellt
Samsung Galaxy Note im Video vorgestellt
Donnerstag, 29.03.2012 | 20:11 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1416849