Smartphone

Samsung kündigt Omnia W an

Montag den 26.09.2011 um 18:04 Uhr

von Denise Bergert

Bildergalerie öffnen Samsung stellt Omnia W vor
© Samsung
Das neue Samsung-Smartphone läuft mit dem Mango-Update von Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone und greift auf einen 1,4-GHz-Prozessor zurück.
Samsung hat heute den neuesten Sprössling seiner Omnia-Familie  vorgestellt. Das Omnia W wird voraussichtlich ab Oktober in Europa erhältlich sein. Ein konkreter Veröffentlichungstermin für das Samsung-Focus-Flash-Äquivalent steht bislang aber noch nicht fest.

Das Omnia W bringt ein Super-AMOLED-Display im 3,7-Zoll-Format mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln mit. Angetrieben wird das Gerät von einem 1,4-GHz-Prozessor und 512 Megabyte RAM. Eine VGA-Kamera eignet sich für Videochat-Anwendungen, während mit der Fünf-Megapixel-Ausführung mit LED-Blitz an der Rückseite hochauflösende Bilder geschossen werden können. Diese lassen sich anschließend auf dem internen Speicher mit acht GigaByte ablegen. Zu den weiteren Features zählen Accelerometer, Ambient Light, Magnetometer und Gyroskop.

Samsungs Omnia W läuft mit der neuesten Version von Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone. Das so genannte Mango-Update stopft zahlreiche Lücken in Windows Phone 7  und ermöglicht unter anderem Multitasking in Apps. Die Version 7.5 bringt außerdem den Internet Explorer 9 mit, der wie Konkurrenz mit iOS und Android HTML 5 unterstützen wird. Zu den weiteren Neuerungen zählen tiefgreifende Verlinkungen, mit denen Apps auf die Funktionen von anderen Anwendungen zugreifen können.

Montag den 26.09.2011 um 18:04 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1122245