1100759

RIM stellt drei neue BlackBerry-Curve-Modelle vor

23.08.2011 | 17:44 Uhr |

BlackBerry Curve 9350, Curve 9360 und Curve 9370 erinnern optisch an die Vorgänger und bieten neben GPS- und Wi-Fi-Unterstützung auch NFC-Support.

BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat heute in London drei neue Modelle seiner Curve-Produktfamilie vorgestellt. In Puncto Design hat sich der Hersteller stark an den Vorgängern orientiert, die neuen Curve-Ausführungen sind lediglich ein wenig schlanker geraten. Die größten Neuerungen verstecken sich also im Inneren der Smartphones.

Alle drei Geräte verfügen über GPS- und Wi-Fi-Funktionalitäten, NFC-Unterstützung sowie einen microSD-/SDHC-Slot, der Speicherkarten bis zu 32 GigaByte unterstützt. Ebenfalls integriert wurde eine Digitalkamera mit fünf Megapixeln und LED-Blitz. Raum für Software-Neuerungen bietet das neue mobile Betriebssystem BlackBerry 7 OS. Die aktuelle Version bringt eine WebKit-Browser-Engine mit, die ein schnelleres und flüssigeres Online-Erlebnis ermöglichen soll. HTML5-Support für Browser-Apps, Videos und Spiele ist ebenfalls bereits mit an Bord.

BlackBerry Curve 9350, Curve 9360 und Curve 9370 erscheinen mit der Premium-Version von Documents To Go und dem BlackBerry-Tool als vorinstallierte Software. Mit Letzterem lassen sich Daten-Backups in der Cloud durchführen und verlorene Geräte per GPS wiederfinden. Der BlackBerry Messenger liegt in der aktuellen Version vor und erweitert seine Funktionalitäten auf Apps wie Foursquare. Die neue Social Feeds 2.0 App versorgt BlackBerry-Nutzer zudem mit allen Neuigkeiten aus den sozialen Netzwerken.

Die drei neuen Curve-Modelle sind ab Ende August 2011 in Kanada erhältlich. Die Veröffentlichung in Europa und den USA soll dann im September folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1100759