1309023

RIM-Mitarbeiter bestätigt Blackberry Storm 2

09.04.2009 | 17:41 Uhr

Das Blackberry Storm 2 gibt es wohl wirklich. Nachdem vor ein paar Tagen schon Gerüchte über einen Storm-Nachfolger auftauchten, hat jetzt ein Mitarbeiter des Blackberry-Herstellers RIM das Gerät bestätigt. Ein Verkaufsmanager von RIM in den Niederlanden, Alain Segon de Banchet, sagte, dass das Storm 2 Ende 2009 oder Anfang 2010 auf den Markt kommen wird. Es soll "neben anderen Dingen auch eine neue Methode der Texteingabe" bringen. Außerdem behauptete er, dass das neue Storm in den Niederlanden nicht mehr von Vodafone, sondern vom Netzbetreiber KPN verkauft wird. Der Vorgänger ist in Europa exklusiv bei Vodafone und in den USA bei Verizon erhältlich.

Der klickbare SurePress-Touchscreen des Vorgängers stieß bei vielen Nutzern auf Kritik, weil man mit ihm nicht so schnell Texte tippen kann, wie mit einer echten Tastatur. Das hatte auch Areamobile in seinem Test bemängelt. Kommt der Nachfolger also mit einem Touchscreen und mit einer ausziehbaren Volltastatur? Dazu machte Segond leider keine genaueren Angaben. Die "anderen Dinge", von denen er sprach beziehen sich mit Sicherheit auf WLAN-Funk, den der Nachfolger endlich haben wird. Neben der Texteingabe wurde vor allem das Fehlen von WLAN beim Storm kritisiert.

Es bleibt offen, wie glaubwürdig Segond ist. Denn normalererweise repräsentieren Vertriebsmanager ihr Unternehmen nicht nach Außen. Seine Aussagen sind also nicht mit einer offiziellen Stellungnahme von RIM gleichzusetzen. Die holländische Webseite Tweakers, die seine Worte auf der Konferenz TeleVisie 2009 aufschnappte, beteuert jedenfalls die Echtheit seiner Angaben.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309023