185525

Nokia N8-Kamera ist besser als Pixon 12

28.04.2010 | 12:28 Uhr |

Das offizielle Nokia-Blog hat sechs Fotos veröffentlicht, die mit dem neuen Top-Modell Nokia N8 geknipst wurden. Obwohl betont wird, dass die Bilder mit einem Gerät entstanden sind, auf dem noch keine finale Firmware lief, ist die Bildqualität schon jetzt bombastisch.

Die Fotos sind extrem scharf, auffällig ist aber der Unterschied zwischen fokussierten Objekten und weiter entfernten Hintergründen, die stärker als gewöhnlich verschwimmen. So starke Unterschiede entstehen sonst nur durch Makroaufnahmen.

Farben werden intensiv, aber realistisch aufgenommen. Bildrauschen ist in der Vergrößerung zwar zu erkennen, allerdings sehr schwach ausgeprägt. Die Fotos geben einen ersten Hinweis darauf, wie gut die Kamera des N8 ist, allerdings sind drei der sechs Fotos bei strahlendem Sonnenschein entstanden, zwei wurden in hellen Geschäften geknipst und nur eines zeigt eine sehr scharfe Blitzlichtaufnahme mit guter Ausleuchtung. Bei Sonnenlicht machen die meisten Digital- und Handykameras gute Bilder.

Interessant wären noch Fotos unter schwierigen Lichtverhältnissen gewesen, bislang sieht es aber so aus, als ob der Fotokönig Samsung Pixon 12 vom Thron verdrängt werden könnte. Nokia-Vorstand Anssi Vanjoki hatte erst kürzlich versprochen, dass Handys in Kürze selbst Spiegelreflexkameras ersetzen werden. Dafür reicht es noch nicht, aber mit dem N8 ist Nokia auf dem richtigen Weg.

Von den offensichtlich sehr guten Kamera-Qualitäten einmal abgesehen gibt sich das Nokia N8 bei der sonstigen Hardwareausstattung allerdings bescheiden .

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
185525