574888

Mororola kauft Android-App Aloqa

Sie nutzen die pfiffige App Aloqa auf Ihrem Smartphone? Dann wird es Sie vielleicht interessieren, dass der Handy-Hersteller Motorola Aloqa kauft. Um Motorblur aufzubohren.

Aloqa ist spezialisiert auf die Entwicklung von Location-Based Services und Technologien, die es Smartphone-Nutzern ermöglichen, für sie interessante Web-Inhalte leicht zu finden.

Aloqas Technologien und Dienste werten den Kontext des Nutzers (Position, Profil und soziale Beziehungen) aus, um ihn über Örtlichkeiten, Veranstaltungen, günstige Angebote und andere besondere Gelegenheiten proaktiv zu informieren, die für ihn relevant sind. Zum Beispiel erkennt Aloqas Software, wenn sich der Nutzer in einer bestimmten Region aufhält und bietet besondere tagesaktuelle Events oder Sonderangebote von Discountern in seiner Nähe an. Aloqa bietet sein Produkt als mobile Applikation für Smartphone-Plattformen wie etwa Android an. Mehr als eine Million User haben laut Aloqa bereits die Software heruntergeladen.

Aloqa wird Motorolas Motoblur-Dienst erweitern, der personalisierte Inhalte für die Home Screens mobiler Endgeräte bereit stellt. Nutzer können damit auf einen Blick auf Updates von Facebook, MySpace und Twitter sowie Mails, Nachrichten und ihre Lieblings-Apps und Widgets zugreifen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
574888