175968

Langenscheidt bringt Wörtertbücher für iPhone, Android & Co.

13.07.2010 | 14:30 Uhr |

Langenscheidt will den Anschluss an die Smartphone-Welt nicht verlieren. Und baut sein Angebot an Wörterbuch-Apps für iOS, Android, Blackberry, Windows Mobile, Symbian und sogar Bada massiv aus.

Die Langenscheidt Verlagsgruppe will im Jahr 2010 insgesamt rund 1000 Applikationen für Smartphones veröffentlichen. Konkret sollen die Apps folgende Betriebssystem-Plattformen unterstützen: iPhone/iPod touch, iPad, Android, Blackberry, Windows Mobile, Symbian und sogar das neue OS von Samsung, nämlich bada. Im ersten Schritt stehen dabei die Apps für Geräte von Apple im Fokus. Die ersten zehn Wörterbuch-Applikationen sind soeben erschienen. Dabei handelt es sich um:

* vier Basic-Wörterbücher für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch mit 33.000 – 39.000 Einträgen, d.h. je rund 140.000 Stichwörter, Wendungen und Übersetzungen, für iPhone, iPad und iPod touch je 15,99 Euro.
* fünf Standard-Wörterbücher für Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Russisch mit 73.000 – 83.000 Einträgen, d.h. je 365.000 Stichwörter, Wendungen und Übersetzungen, für iPhone, iPad und iPod touch, je 29,99 Euro.
* sowie um das Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache mit 60.000 Einträgen, d.h. 66.000 Stichwörter, Wendungen und Übersetzungen, 63.000 Beispielsätze und 30.000 Wortzusammensetzungen, für iPhone, iPad und iPod touch, je 19,99 Euro.

Eine Suchfunktion führt den Anwender zur Übersetzung. In den Wörterbucheinträgen ermöglichen Links das Hin- und Herspringen zwischen beiden Sprachrichtungen – lästiges Blättern entfällt damit gänzlich, wie Langenscheidt verspricht. Spielend leicht und effektiv soll das Erlernen neuer Vokabeln mit der Lernkarten-Funktion werden. Die Stichwörter für Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch werden von Muttersprachlern gesprochen. Eine Flexionsfunktion ermöglicht das Nachschlagen von Wörtern in beliebiger grammatischer Form (dekliniert bzw. konjugiert) – für Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch. Nach der Installation ist keine Internetverbindung mehr nötig, die Wörterbücher befinden sich komplett auf der Speicherkarte. Falls Sie ein älteres Smartphone besitzen, sollten Sie gegebenenfalls prüfen, ob Ihr Smartphone noch genügend freien Speicherplatz bietet.

Die oben genannten Wörterbücher finden Sie direkt bei Langenscheidt , bzw. den App Store von Apple zur Verfügung. Eine Java-Version gibt es ebenfalls.

In Zukunft will Langenscheidt Werke aus allen Verlagsbereichen auf das Smartphone bringen: Ob Wörterbücher, Sprachführer, Entertainment- oder Kindertitel, ob Lernschmöker oder Reiseführer, die vorhandenen Substanzen werden aktualisiert und dann schrittweise und ihrer jeweiligen medialen Ausrichtung entsprechend in mobile Applikationen übersetzt. Die Paragon Software Group mit Hauptsitz in Freiburg ist hierbei für die Umsetzung der Wörterbuchangebote weltweit beauftragt worden.

Als nächstes erscheinen das Langenscheidt Standard-Wörterbuch Dänisch mit rund 79.000 Einträgen, d.h. rund 225.000 Stichwörter, Wendungen und Übersetzungen sowie das Langenscheidt Standard-Wörterbuch Schwedisch mit rund 65.000 Einträgen, d.h. rund 240.000 Stichwörter, Wendungen und Übersetzungen, für iPhone, iPad und iPod touch, je 29,99 Euro, sowie das Berlitz Essential Dictionary English-Dutch / Dutch-English, für iPhone, iPad und iPod touch, je 9,99 Euro.

Langenscheidt muss sich dabei aber auf einen harten Wettbewerb gefasst machen. Denn zumindest für iOS und Android stehen im App Store beziehungsweise im Android-Market bereits viele Wörterbücher und Nachschlagwerke bereit. Viele davon sind kostenlos, die Qualität schwankt allerdings erheblich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
175968