Smartphone

HTC will auf Wi-Fi-Probleme beim One X reagieren

Dienstag, 19.06.2012 | 19:05 von Denise Bergert
Um die Wi-Fi-Probleme beim HTC One X in den Griff zu bekommen, kündigte HTC heute Änderungen in der Produktion des Smartphones an.
Seit dem Verkaufsstart des HTC One X klagen Käufer über massive Wi-Fi-Probleme mit dem Flaggschiff-Smartphone. So sei das Signal bei vielen Geräten ungewöhnlich schwach. Das Problem lässt sich bislang nur durch Druck auf einen bestimmten Gehäuse-Teil beheben, was auf eine Fehlkonstruktion seitens HTC hindeutet.

Der Elektronik-Hersteller hat sich inzwischen entschuldigt, beharrt jedoch darauf, dass das Wi-Fi-Problem nur bei einem geringen Prozentsatz aller verkauften Smartphones auftritt. Nichtsdestotrotz verspricht HTC Abhilfe und will seinen Produktionsprozess umstellen. Die Wi-Fi-Antenne soll an der empfindlichen Stelle im Gehäuse verstärkt werden, um eine optimale Signalstärke zu gewährleisten.

Das offizielle Eingeständnis seitens HTC dürfte vielen Käufern Erleichterung verschaffen. Einige von ihnen hatten ihr One X bereits eingeschickt, es jedoch unangetastet zurückbekommen, da der HTC-Reparatur-Service das Problem nicht ausmachen konnte. Die wackelige Wi-Fi-Verbindung ist aber nicht der einzige Kritikpunkt des Smartphones. Einige Käufer bemängeln ebenfalls die miserable Akku-Laufzeit sowie das an den Kanten schlecht verarbeitete Display.

HTC One Smartphones im Video vorgestellt - MWC Messebericht
HTC One Smartphones im Video vorgestellt - MWC Messebericht
Dienstag, 19.06.2012 | 19:05 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1497290