173272

HTC Hero auch in der Farbe Pink erhältlich

Das neue Top-Modell von HTC wird nicht nur in Weiß und Braun auf den Markt kommen. Der Hersteller wird das Android-Smartphone auch in einer extravaganten Variante anbieten. Das pinke Gehäuse ist zwar nicht jedermanns Geschmack, dürfte aber durchaus einige Freunde finden. Die britische Elektronikkette Carephone Warehouse bietet das Hero in Pink auf seiner Webseite an, es soll noch im Juli verfügbar sein.

Der Nutzer erkennt beim Hero sofort, dass Android auf dem Handy installiert ist. Die Designer verpassten dem Gerät wieder diesen markanten Knick, der schon beim T-Mobile G1 für Diskussionen gesorgt hatte. Der Touchscreen ist wie bei allen anderen bisher veröffentlichten Android-Smartphones 3,2 Zoll groß und hat eine Auflösung von 320x480 Pixel. Der Hersteller hat ihn veredelt, damit die Ablesbarkeit nicht zu schnell durch Fingerabdrücke und Schlieren beeinträchtigt wird. So eine Anti-Fett-Beschichtung ist auch eine der Neuerungen beim iPhone 3G S von Apple. Unter dem Touchscreen befindet sich ein Trackball. Damit kann man Anwendungen steuern, ohne das Display berühren zu müssen.

Die Ausstattung umfasst HSDPA und HSUPA, WLAN, Bluetooth, einen GPS-Empfänger, einen digitalen Kompass und eine 5-Megapixel-Kamera. Dazu gibt es erstmals eine 3,5-Millimeter-Buchse für Standardkopfhörer. Beim T-Mobile G1 und dem HTC Magic musste man die Kopfhörer noch in den USB-Anschluss stecken. Der 512 Megabyte große interne Speicher ist mit microSD-Karten aufrüstbar und ein 1340 mAh starker Akku sorgt für lange Telefonate und Standbyzeiten. Im Juli kommt das Hero in Deutschland bei E-Plus und T-Mobile in den Handel, ohne Vertrag wird das neue Android-Smartphone 499 Euro kosten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
173272