1956824

Smarter Ring informiert über Anrufe

12.06.2014 | 05:58 Uhr |

Der smarte Fingerring Ringly informiert seinen Träger über Anrufe und Nachrichten. Damit sollen sogenannte Wearables auch für Frauen attraktiver werden.

So genannte Wearables – smarte kleine Geräte, die am Körper getragen werden – erleben zwar gerade einen Aufschwung, wirklich hübsch sind die klobigen Smart Watches und Fitness-Armbänder aber noch nicht.

Ringly hat einen etwas anderen Ansatz und will damit die Damenwelt begeistern. Hinter dem verspielten Namen verbirgt sich ein Fingerring, der auf den ersten Blick als ganz normales Schmuckstück durchgeht. Der Ring ist aus 18 Karat Mattgold gefertigt und verfügt über einen Vibrationsmotor sowie eine LED. Die Oberseite ziert ein großer Stein.

Per App für iOS und Android, lässt sich Ringly mit dem Smartphone verknüpfen. In der Software können für bestimmte Aktivitäten vier unterschiedliche Vibrationsmuster und fünf LED-Farben zugeteilt werden. Die Trägerin weiß damit sofort, ob ein eingehender Anruf, eine neue Nachricht oder eine Termin-Erinnerung vorliegt.

Ringly ist mit vier unterschiedlichen Steinen erhältlich und kostet zwischen 195 und 260 US-Dollar. Ein Veröffentlichungstermin steht bislang jedoch noch nicht fest. Die Entwickler sammeln derzeit noch Vorbestellungen . Überschreiten diese die angepeilten 60.000 US-Dollar, wird eine erste Charge produziert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1956824