2023130

Smarte Ohrenstöpsel kommunizieren mit dem Smartphone

25.11.2014 | 05:33 Uhr |

Die smarten Ohrenstöpsel sollen ihrem Träger helfen, auch in lauten Umgebungen erholsamen Schlaf zu finden.

Das Startup-Unternehmen Hush aus San Diego, Kalifornien, hat mit den gleichnamigen Gadgets die ersten smarten Ohrenstöpsel der Welt vorgestellt. Sie lassen sich per Bluetooth mit Android- oder iOS-Geräten verbinden und filtern den Umgebungslärm. Die Hushs spielen zudem entspannende Sounds ab, die das Einschlafen erleichtern sollen. So lassen sich beispielsweise lärmende Sitznachbarn im Flugzeug oder die Schnarchtiraden das Partners komplett ausblenden.

Der spezielle Schaumstoff, mit dem die Hushs überzogen sind, soll Lärm nach dem Einstöpseln weitgehend ausblenden – genau wie bei einem klassischen Ohrenstöpsel. Die übrigen Geräusche, die noch ans Trommelfell des Trägers dringen, werden von den Gadgets mit Soundflächen ausgeblendet. Zur Auswahl stehen unter anderem Wellen, Gewitter oder ein Ventilator.

Per Smartphone-App lassen sich die Hushs außerdem als sanfter Wecker nutzen. Bei Benachrichtungen schlagen die Ohrenstöpsel ebenfalls auf Wunsch Alarm. Die Akkus halten laut Hersteller rund zehn Stunden durch und können über die mitgelieferte Ladestation wieder mit Strom versorgt werden. Das Spenden-Ziel von 100.000 US-Dollar hat Hush über Kickstarter bereits fast verdoppelt. Die smarten Ohrenstöpsel sollen im Mai 2015 ab 115 US-Dollar erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2023130