1297053

Slider-Handy mit 9,9 mm

20.03.2007 | 16:55 Uhr

Pantech will im April das angeblich schmalste Slider-Handy der Welt präsentieren.

Der Krieg der Handyhersteller geht in eine neue Runde. Auf dem 3GSM Congress präsentierte Samsung noch stolz seine neue Ultra Edition: in jedem Segment das flachste Gerät - bis jetzt, denn wenn Pantech nächsten Monat seinen neuen Slider veröffentlicht, dann wird Samsungs U600 nochmal um einen Millimeter unterboten! Und für diesen Wert setzen die Koreaner auf eine ganz besondere Technik.

Magnetschwebetechnik heißt das Zauberwort bei Pantech und bedeutet in etwa, dass die obere und untere Schale nicht mehr von Schienen und Gelenken getragen werden, sondern magnetisch auf und zu sliden. Maglev nennt man diese Technik im Englischen, was aus den Wörtern Magnetic (=magnetisch) und Levitation (=freies Schweben) zusammengesetzt wurde. Und tatsächlich: es scheint, als würden die beiden Handyhälften völlig frei voneinander schweben. Aber neben dieser Revolution hat man dem Gerät auch die sonst üblichen und zum Standard gehörenden Funktionen, wie eine 1,3 Megapixelkamera, einen MP3-Player und digitalen TV-Empfang über DMB eingebaut. Ansonsten hält man sich mit genauen Details lieber noch bedeckt und will die Fans und Neider mit den harten Fakten dann zum Release überraschen.

Der ist alledings ziemlich bald geplant, denn noch im April soll das bisher namenlose Gerät zumindest in Korea erscheinen. Laut Pantech denkt man aber bei Erfolg durchaus darüber nach, es auch in Europa zu veröffentlichen, wo schlanke Handys durchaus zum Verkaufsschlager geworden sind. Leider bekannt ist dafür schon ein angepeilter Preis: nicht ganz so schlanke 400 Euro soll der Slim-Slider kosten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297053