2237791

Slack-Messenger nun auch für C64 verfügbar

30.11.2016 | 12:15 Uhr |

Ein Entwickler hat einen Slack-Client für den C64 entwickelt. Die Entwicklung war mit einigem Aufwand verbunden.

Den Profi-Messenger Slack gibt es nahezu für alle aktuellen Plattformen. Und nun auch für eine nicht mehr ganz so aktuelle. Der in San Francisco lebende Entwickler Jeff Harris hat einen Slack Client für den Commodore 64 entwickelt. Für ihn sei Slack ein großartiges Produkt, weil es ihm viel Zeit spare. Aber bisher habe Slack die Schwäche gehabt, nicht für den C64 zur Verfügung zu stehen. Die Schwäche habe er nun beseitigt. Damit sei das moderne Kommunikationstool des 21ten Jahrhunderts endlich rückwärts kompatibel mit 1985.

In einem Blog-Eintrag erläutert Harris ausführlich, welche Hürden er bei der Entwicklung des C64-Ports von Slack nehmen musste. Etwa das der C64 nur einen Userport für den Anschluss von Erweiterungen besitze. Er habe den Userport schließlich mit einem Raspberry Pi verbunden, den wiederum mit einem USB TTL-RS-232 Converter verbunden. So lassen sich Daten mit 150 Byte pro Sekunde an den C64 übertragen und es existiert damit eine Verbindung nach außen.

Für den Rasperry Pi habe er dann eine NodeJS App entwickelt, die die Slack API verbindet. Diese sendet die Daten an den C64, für den er in 6402 Assembler-Code eine Anwendung entwickelte, die Slack-Nachrichten vom Pi empfängt und an ihn sendet.

Eine offizielle Unterstützung seitens Slack gab es nicht. "Ich bin mir nicht sicher, ob die glücklich oder erschrocken sind, wenn sie diese Kreation sehen", schreibt Harris.

Und hier das Video mit dem Slack-Client im Einsatz auf dem C64:

Ein anderer Tüftler hat dem C64 ein WLAN-Modul gebaut

0 Kommentare zu diesem Artikel
2237791