1785234

Skype führt Video-Nachrichten ein

18.06.2013 | 19:03 Uhr |

Skype startet seinen Video Messaging Service für Windows, Mac, iOS und Android.

Nach der Beta-Phase, hat Skype heute offiziell seinen Video Messaging Service gestartet. Während die Funktion bislang auf 20 Nachrichten beschränkt war, sind die Video-Nachrichten nun unbegrenzt für alle Nutzer kostenlos verfügbar. Der Dienst steht ab sofort für Windows, Mac, iOS, BlackBerry und Android bereit. Eine Windows-Phone-Version lässt jedoch noch auf sich warten.

Über den Video Messaging Service können Skype-Nutzer ihren Kontakten Video-Clips senden, auch wenn diese gerade nicht für einen Chat zur Verfügung stehen. Die maximale Clip-Länge beträgt drei Minuten. Videos können beliebig oft aufgenommen werden. Ist der Nutzer mit dem Ergebnis zufrieden, genügt ein Klick auf den Senden-Button und die Nachricht landet im Postfach des Empfängers.

So holen Sie aus Skype alles raus

Empfangen und abgespielt werden, können die Clips auf allen kompatiblen Plattformen und Apps. Warum Microsofts Windows Phone nicht mit der Funktion bedacht wurde, ist unklar. Skype reicht jedoch voraussichtlich in Kürze eine entsprechende Version für das mobile Betriebssystem nach. Der folgende Video-Clip erklärt, wie das Aufnehmen und Versenden mit dem Skype Video Messaging Service funktioniert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1785234