1246458

SkypeIn erstmals in Deutschland

15.11.2005 | 14:12 Uhr |

Skype bietet seinen Kunden ab sofort eigene Rufnummern mit allen deutschen Vorwahlen an.

Kunden des Internet-Kommunikationsunternehmens Skype können sich ab sofort eine eigene Festnetz-Rufnummer mit deutscher Vorwahl für ihren Account einrichten lassen. Mit diesem „SkypeIn“ genannten Dienst sind Skype-Nutzer von Festnetz- und Mobiltelefonen aus erreichbar, ohne dass der Anrufende selbst Skype verwenden muss. Skype nutzt für diesen Dienst die Infrastruktur des Telekommunikationsanbieters Telefonica.

SkypeIn-Nummern gibt es nur im Abonnement. Ein Abo für zwölf Monate kostet 34,50 Euro, für drei Monate 11,50 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246458