47296

Skype: Version 1.0 jetzt auch für Pocket PCs

10.09.2004 | 15:02 Uhr |

Pocket-PC-Besitzer können die Voice-over-IP-Lösung Skype nun ebenfalls verwenden. Die Entwickler haben die erste Final-Version zum Download bereitgestellt.

Skype, die Voice-over-IP-Lösung von den Kazaa-Vätern, ist ab sofort auch in der ersten Final-Version für Pocket PCs erhältlich. Nach der PC-, Linux- und kürzlich erschienenen Mac OS-Fassung erweitert sich damit der Kreis der Skype-Anwender nochmals. Die Skype-Nutzer können miteinander kostenlos Telefongespräche über das Internet führen.

Im Vergleich zu früheren Beta-Version wurden zahlreiche Bugs behoben und einige neue Features integriert. Zu letzteren gehören ein neues Design der Oberfläche, Smiley-Unterstützung und die Möglichkeit, per Copy & Paste Adressen in das dazugehörige Feld zu kopieren. Eine vollständige Übersicht der Änderungen finden Sie auf dieser Seite .

Der Download von Skype for Pocket PC 1.0 beträgt 2,4 Megabyte. Voraussetzung sind Microsofts Betriebssystem Pocket PC 2003, ein 400-Megahertz-Prozessor und WiFi. Gespräche über GPRS sind möglich, hier funktioniert nur die Messenger-Funktion von Skype.

Download: Skype for Pocket PC 1.0

Download: Skype für Windows

Skype: Viele neue VoIP-Gesprächspartner warten (PC-WELT Online, 31.08.2004)

Skype bekommt Drag&Drop spendiert (PC-WELT Online, 04.08.2004)

Voice-over-IP-Lösung "Skype" bietet jetzt auch Dateitransfer (PC-WELT Online, 28.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
47296