118036

Skype 3.5: Mit integrierten Videoclips und neuen Komfortfunktionen

09.08.2007 | 15:06 Uhr |

In der seit kurzem erhältlichen neuen Skype-Version 3.5 für Windows können Nutzer jetzt Videoclips der Youtube-Alternativen Dailymotion und Metacafe direkt in Chats und "Moods" einfügen. Weitere Features, wie die automatische Rückruffunktion und die neue Rufweiterleitung, versprechen mehr Komfort.

Der ungebrochen große Erfolg der Video-Sharing-Plattformen im Internet hat auch Skype erreicht. Die Kooperation mit Dailymotion und Metacafe ermöglicht es nun mit ein paar Klicks Online-Videos in den eigenen "Mood-Messenger" oder in Chat-Unterhaltungen zu integrieren. Der Umweg über den Webbrowser entfällt. Frei getrost dem Motto „ein Video sagt mehr als tausend Worte“ (so das Unternehmen) bietet diese neue Funktion genügend Anreize den Skype-Alltag durch bewegte Bilder zu bereichern – entweder mit eigens erstellten Clips oder Videos aus dem großen Sortiment der beiden Portale. Auf Grund der hohen Beliebtheit der Moods in der Skype-Community dürfte die direkte Implementierung den beiden Youtube-Konkurrenten wahrscheinlich schnell steigende Nutzerzahlen bescheren.

Als weitere Neuerungen bietet Skype dem Nutzer in der neuen Version die Möglichkeit einer automatischen Wahlwiederholung, die es bei besetzter Leitung auf Wunsch alle zwei Minuten noch einmal probiert. Aktiviert man die Rufweiterleitung, leitet diese eingehende Anrufe entweder an einen oder eine Gruppe von Skype-Nutzern weiter. Um eingehende Anrufe an eine Festnetz- oder Mobilfunk-Nummer weiterzuleiten, benötigt man jedoch ein Skype-Pro-Abonnement. Ebenfalls neu ist die Schnappschuss-Funktion, mit der Sie in Videogesprächen Bildschirmfotos von sich oder dem Gesprächspartner machen können. Auf diese Weise kann man dann etwa schnell das eigene Profilbild aktualisieren oder das neugeborene Baby als Foto der ganzen Familie zeigen.

Skype 3.5 läuft unter Windows 2000, XP und Vista, der Download beträgt 23 MB.

0 Kommentare zu diesem Artikel
118036