Skippy

Steinchen per Internet-Roboter über den See hüpfen lassen

Freitag, 13.07.2012 | 05:02 von Michael Söldner
© stoneskippingrobot.com
Stadtbewohner können ab sofort per Internet Steine über das Wasser springen lassen. Ein Roboter in den USA erfüllt diesen Wunsch bereitwillig über den Browser.
Fast jeder hat in seiner Kindheit wohl schon einmal einen flachen Stein über einen See hüpfen lassen. Wer dieser Beschäftigung trotz Stadtleben noch einmal nachgehen möchte, kann dies ab sofort über das Internet  tun. Ein in Sun Valley, Idaho, aufgestellter Roboter namens Skippy fungiert via Browser als Steineschmeißer.

Der an einem kleinen See in den USA platzierte Automat kann über das Internet gesteuert werden, über eine Kamera lässt sich der Wurf dann im Anschluss bestaunen. Auch der Winkel des Abwurfs sowie die verwendete Kraft können vom Nutzer bestimmt werden.

Die Website dient im Grunde als Werbemaßnahme für den idyllischen Ort Sun Valley, mit etwas Glück lässt sich durch das virtuelle Beladen eines Autos sogar eine Reise dorthin gewinnen. Skippy geht jedoch nur bei Tageslicht bereitwillig seiner Arbeit nach. Durch die Zeitverschiebung ist der Roboter also hierzulande nur in den Abendstunden verfügbar. Wer gern einen virtuellen Stein werfen möchte, kann dies noch bis zum 13. Juli tun. Dann wird Skippy wieder eingemottet.



Im folgenden Video stellen die Macher von Skippy ihre ungewöhnliche Idee vor.

Freitag, 13.07.2012 | 05:02 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1519659