Skepsis

Smartphone-Hersteller beobachten Windows Phone 8 abwartend

Freitag, 22.06.2012 | 14:25 von Hans-Christian Dirscherl
Smartphone-Hersteller beobachten Windows Phone 8 abwartend
Vergrößern Smartphone-Hersteller beobachten Windows Phone 8 abwartend
© Microsoft
Bei den asiatischen Smartphone-Herstellern hält sich die Begeisterung für Windows Phone 8 in Grenzen. Zu viele Fragen scheinen noch offen zu sein.
Microsoft setzt große Hoffnungen auf Windows Phone 8 . Damit wollen die Redmonder das Tal der Tränen verlassen, in dem Sie mit Windows Phone 7 auf dem mobilen Sektor gelandet sind. Im vierten Quartal 2012 dürfte Windows Phon 8 erscheinen – nahezu zeitgleich mit Windows 8, mit dem sich Windows Phone 8 auch den Kernel teilt.
 
Zum Start von Windows Phone 8 sollen Smartphones von Nokia (Microsofts engsten und wichtigsten Kooperationspartner im mobilen Bereich), HTC, Samsung Electronics und Huawei erscheinen, wie aus Industrie-nahen Quellen in Asien zu erfahren war. Doch die Euphorie bei Microsofts Hardware-Partnern hält sich derzeit noch in Grenzen.
 
Wie das taiwanische IT-Nachrichtenmagazin Digitimes von verschiedenen taiwanischen Smartphone-Herstellern erfahren haben will, stehen diese der Entwicklung von Smartphones mit Windows Phone 8 reserviert gegenüber. Ganz einfach deshalb, weil der Erfolg des Vorgängers Windows Phone 7.x deutlich unter den Erwartungen geblieben ist. Offensichtlich gibt es bei den taiwanischen Herstellern auch keine Anfragen von anderen namhaften Smartphone-Marken, die Windows Phone 8-Geräte bestellen möchten.
 
Windows Phone und dessen Vorgänger Windows Mobile zusammen haben derzeit weltweit einen Marktanteil von unter zwei Prozent. Das liegt noch unter dem Wert von 2011. Die Smartphone-Hersteller würden außerdem mit Stirnrunzeln den schleppenden Verkauf von Nokias Lumia-Reihe beobachten – die derzeitige Windows Phone-Vorzeige-Smartphone-Familie der Finnen. Zudem wollen die Smartphone-Hersteller erst einmal wissen, wie viel Lizenzgebühren Microsoft pro Windows Phone 8-Gerät verlangen wird. Die Taiwanesen wollen außerdem abwarten, ob und wie sehr Microsoft seinen engsten Kooperationspartner Nokia gegenüber anderen Smartphone-Herstellern bevorzugen wird. Denn das könnte zu einer Wettbewerbsverzerrung führen – und die asiatischen Smartphone-Produzenten endgültig ins Android-Lager treiben.

Freitag, 22.06.2012 | 14:25 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • DSLundMobilfunk 11:55 | 24.06.2012

    Angebliche "Zurückhaltung" gegenüber WP 8

    Hallo, von Zurückhaltung seitens bekannter Smartphonehersteller gegenüber Windows Phone 8 kann ehrlich gesagt überhaupt keine Rede sein, da gerade HTC als auch Huawei bereits zum Ende diesen Jahres eine ganze Serie an Smartphones mit dem entsprechenden Betriebssystem herausbringen werden. Dazu passt dann auch eine Aussage des HTC CEO Peter Chou: “HTC fühlt sich Windows Phone mehr verpflichtet denn je, und wir freuen uns, unseren Kunden noch in diesem Jahr neue Smartphones mit Windows Phone 8 anbieten zu können”. So sieht also die in diesem Artikel genannte "Zurückhaltung" aus.......Gruß, Markus / DSLundMobilfunk.de

    Antwort schreiben
1501932