2108421

Siri rettet einem 18-Jährigen das Leben

18.08.2015 | 14:09 Uhr |

In den USA rettet Siri einem Mann das Leben, nachdem dieser unter seinem Auto eingeklemmt wurde. Über die Sprachsteuerung gelang es dem Mann den Notruf zu wählen.

Am 2. Juli dieses Jahres arbeitete der 18-jährige Sam Ray unter seinem Fahrzeug , als dies plötzlich mit einem Gewicht von über 2 Tonnen auf ihn herabstürzte. Trotz lauter Hilferufe wurde niemand auf Ray aufmerksam. Da auch seine Arme eingeklemmt waren, schien es eigentlich unmöglich, per Smartphone Hilfe zu rufen doch dank einer Bewegung mit der Hüfte gelang es dem Mann, Siri zu aktivieren und über den Sprachassistenten einen Notruf abzusetzen.

Wenige Minuten später erreichten dann die ersten Sanitäter Ray, der zu diesem Zeitpunkt schon über 40 Minuten lang unter dem Fahrzeug eingeklemmt war. Nach der Befreiung durch die Ersthelfer wurden bei den weiterführenden Untersuchungen im Krankenhaus insgesamt drei gebrochene Rippen, eine gequetschte Niere und Verbrennungen an den Armen festgestellt, die durch das Gewicht und den heißen Auspuff des Trucks verursacht wurden.

Ray plant noch vor Ende des Jahres ein Studium am Tri-State Baptist College in Mississippi zu beginnen um Pfarrer zu werden. Seinen Helfern gegenüber verspürt er eine große Dankbarkeit und er hofft in Zukunft ebenfalls Menschen in Not helfen zu können.

Auch wenn Siri oft nur zu banalen Dingen wie dem Weckerstellen genutzt wird, zeigt sich an diesem neuen Beispiel, wie hilfreich der Sprachassistent von Apple in gewissen Situationen sein kann. Ohne Siri hätte Ray vermutlich noch Stunden unter dem Fahrzeug auf Hilfe warten müssen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2108421