132420

Sipgate bietet Notruf über VoIP

12.07.2005 | 15:20 Uhr |

Die Internet-Telefongesellschaft Sipgate bietet ihren VoIP-Kunden ab sofort einen bundesweit erreichbaren und kostenlosen Service für Notrufe an.

Die Internet-Telefongesellschaft Sipgate hat wie im März angekündigt ( wir berichteten ) eine bundesweite Notruflösung für ihre VoIP-Kunden gestartet. Im Notfall können Sipgate-Kunden ab sofort über ihren Internet-Telefonanschluss entweder die Europaweit einheitliche Notrufnummer 112 oder die deutsche Sondernummer 110 wählen.

Laut Angaben von Sipgate hat es im Vorfeld umfangreiche Tests der Notruflösung gegeben. Diese stehe nun alle Kunden automatisch und kostenlos zur Verfügung. Es sei dafür keinerlei Aktivierung nötig. Mit der bundesweiten Notruflösung erfüllt das Unternehmen die gesetzlichen Verpflichtungen für Erbringer öffentlich zugänglicher Telefondienste.

Bei einem Notruf ist auch der so genannte "Röchelruf" möglich. Dieser soll für schnelle Hilfe sorgen, wenn eine Person nicht mehr in der Lage ist, der Notrufstelle Namen oder Anschrift zu nennen. Die Notrufstelle hat dann Zugriff auf die Daten des Anschlussinhabers. Das funktioniert allerdings nur bei hinterlegten Kundendaten. Wer unterwegs seinen VoiP-Anschluss nutzt, kann ebenfalls keinen "Röchelruf" nutzen.

Sipgate weist seine Kunden ausdrücklich darauf hin, dass die Notrufnummern wirklich geschaltet sind. Jegliche Testanrufe sollten unterbleiben, um den geregelten Betrieb des Notrufs nicht zu stören.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132420