8656

Sipgate: Jetzt 1.000 Ortsvorwahlen für VoIP

19.01.2005 | 13:58 Uhr |

63 Millionen Deutsche können jetzt einen VoIP-Anschluss mit der eigenen Ortsvorwahl bekommen.

Der Internet-Telefondienst Sipgate macht Nägel mit Köpfen. Er bietet ab sofort 1.000 deutsche Ortsnetz-Vorwahlen für den virtuellen Telefonanschluss.

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Sipgate die Ortsvorwahlen von 14 auf 145 erweitert hat. Mit dem heutigen Ausbau auf insgesamt 1.000 Ortsnetze erklärt das Unternehmen seine aktuelle, dritte Stufe des Netzausbaus für abgeschlossen. Sipgate kann nun über 63 Millionen Deutschen einen VoIP-Anschluss mit einer Rufnummer aus dem eigenen Ortsnetz anbieten.

Sipgate noch skeptisch gegenüber 032-VoIP-Vorwahl

Sipgate treibt den Ortsnetz-Ausbau voran, obwohl in Kürze die ortsunabhängigen Rufnummern mit der Vorwahl 032 vergeben werden sollen. Die Begründung des Unternehmens: "Die unklare Lage in Bezug auf die Verwendbarkeit der 032-Rufnummern. Wichtige Fragen wie Tarifierung und Erreichbarkeit werden aus unserer Sicht noch auf Monate unbeantwortet bleiben."

Sipgate erweitert VoIP-Dienst um über 130 Vorwahlen

0 Kommentare zu diesem Artikel
8656