66752

10 Produkte, die man auch im neuen Jahr nicht braucht

31.12.2007 | 10:00 Uhr |

Im neuen Jahr werden uns Hersteller wieder Produkte verkaufen wollen, die wir garantiert nicht brauchen. Wir haben für Sie zehn unnütze Dinge herausgepickt, auf die Sie auch 2008 getrost verzichten können. Darunter poppende USB-Hunde, hochauflösendes Fernsehen und ein Augenwärmer mit USB-Anschluss.

Das Jahr 2007 brachte jede Menge tolle Produktneuheiten mit sich. Asus schockte die Konkurrenz mit seinem schmucken und vor allem preisgünstigen eee PC, Nintendo spielte mit der Wii alle Konsolebn-Kontrahenten an die Wand und Intel baute mit dem Core-2-Duo-Prozessor seinen Vorsprung im Consumer-CPU-Matkz weiter aus.

Doch das Jahr brachte auch einige Flops mit sich. So verwirrte erneut der Standardkrieg zwischen Blu-ray und HD-DVD die Verbraucher und auch DDR3-Speicher darf für 2007 zu den Flops gezählt werden.

Es gibt zudem noch eine ganze Reihe von Produkten, die im Jahr 2007 erschienen sind und von denen man auch im Jahr 2008 eher die Finger lassen sollte. Wir haben zehn dieser Produkte für Sie in einer Bildgalerie zusammengefasst. Viel Spass beim Lesen und Geld sparen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
66752